Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Akademie > Kunst in Loccum > Gerd Schlüter

Bild von Gerd Schlüter

Gerd Schlüter
computer-art
Dezember 2008/März 2009

Von Gerd Schlüter

Über meine Arbeiten

• Computer und Kreativität

Durch Programmierung und erlernbare Bedienung beeinflussbare Variabilität und Anpassungsfähigkeit verbunden mit hoher Präzision und absoluter Wiederholtreue zeichnen den Computer aus. Ein selbst durch und durch nicht kreatives Werkzeug.

Ingenieure, Architekten, Designer, Werbegrafiker, sowie Foto- , Film- und Mediengestalter nutzen diese Eigenschaften mit Hilfe geeigneter Programme zur Umsetzung und Visualisierung ihrer kreativen Ideen. Da ich über 30 Jahre mit un­terschiedlichsten Rechnern gearbeitet habe und deren Einsatzgebiete und Pro­grammierung kenne, erschien es mir opportun, die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung im Rahmen meiner künstlerischen Arbeiten einzusetzen.

• Digitale Bildbearbeitung

Digitale Bildbearbeitung benötigt eingangsseitig eine digitale, durch Bits und Byts beschriebene Bildinformation, die dann anschließend durch geeignete Filter oder Programme verändert , d.h. neu berechnet, wird. Nicht zuletzt muss die Steue­rung des gesamten Ablaufs Rechner und Betriebssystem angepasst vorhanden sein. Dies übernehmen im Allgemeinen Bildbearbeitungsprogramme, von denen wohl Adobe Photoshop das bekannteste ist.

Digitale Kameras, Scanner, CAD, Mal- und Zeichenprogramme können die Ein­gangsinformation unmittelbar bereitstellen oder erst nach entsprechender Umformung je nach vorliegender oder geforderter Vektor oder Pixel orientierter Darstellung der Bilder. Digitale Kameras und Drucker arbeiten immer Pixel orientiert. Bei Konstruktion und Schrift ist wegen der fehlerfreien Größenanpassung Vektordarstellung optimal.

Anzahl und Umfang der angebotenen Filter und Tools heutiger Bildbearbeitungsprogramme sind nahezu unüberschaubar. Trotzdem sind für mich Programme interessant, die das Einbinden neuer, veränderbarer oder selbstprogrammierter Filter erlauben .

Die gezielte Auswahl der Filter und Tools und die Einstellung der Parameter bestimmen die Veränderung des Bildes während der Bearbeitung auf dem Rechner. Vorteil der Rechnerbearbeitung ist die Möglichkeit des schrittweisen oder vollständigen Verwerfens und Neuanfangs mit dem Ziel eines optimalen Ergebnisses nach meinen Vorstellungen.

• Kreativität

Die Schritte der kreativen Bildgestaltung bestehen nun in der unterschiedlichs­ten Zuordnung und Wichtung von
- Motivwahl auf der Eingangsseite, ggf. Verknüpfung verschiedener Motive
- Herantasten an das in der Vorstellung existierende Endergebnis
- schrittweise, zielstrebig weiter oder „trial and error“ vor und zurück
- Anpassung der Farbgebung
- Anpassung an und Wahl des Druckmediums

 

Pfeil zurück      •  © 2008 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben