Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Akademie > Kunst in Loccum > Frank Werger

gemälde von Frank Werger

Frank Werger

Malerei
August/November 2008

Bilder von geheimnisvoller Strahlkraft

»Der Mensch würde verrückt, wenn er nicht versuchte, in jedem Chaos eine innere Ordnung zu finden.« Für Frank Werger ist der Zufall nur eine organisierte, eine etwas elegantere Form von Durcheinander. Seine Bilder entstehen nach einem klar strukturierten und streng prozessualen Kompositions-Prinzip, das vermeintliche Banalitäten neu arrangiert und in Szene setzt.

Ein Theater-Billet, eine vergilbte Briefmarke oder ein Fetzen Klebeband werden so zu Teilen von abstrakten, aber niemals beliebigen Material-Collagen, die stets nach der Balance von Chaos und Ordnung suchen und diese auch finden.

Bei Werger wird die Kunst zur Vermittlerin des eigentlich Unaussprechlichen, auf das sich jeder seinen eigenen Reim machen soll. Seine Bilder spiegeln nicht, sondern machen sichtbar und strahlen aus eigener Kraft. Ihre innere Ordnung besteht aus der gerichteten Anordnung eines enormen Fundus von diversen Accessoires, die Werger in seinen Collagen zu minimalistischen Kunstwerken versammelt.

Die Ordnung der Bilder resultiert aus der bewussten Selektion einer zufällig anwesenden Materialmasse, die Werger in kompositorischer Virtuosität auf 300 Gramm schwerem Büttenpapier verteilt und durch eigene Hand in einen Zusammenhang bringt. Bleistiftlinien erscheinen als Verbindungswege zwischen vermeintlich unvereinbaren Gegenständen. So entstehen mysteriöse Zeichen und subtile Arrangements, in denen die Kleinigkeit an Größe gewinnt.

tr, Bergstraesser Anzeiger, 10.08.2006

Frank Werger

1953 in Hannover geboren; Studium Germanistik und Politikwissenschaften an der Technischen Universität Hannover und der Kunstpädagogik an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig in der Malklasse von Prof. Voigt; von 1988 – 2003         freischaffend tätig als Maler und Bildhauer in Braunschweig; seit August 2003 Kunstlehrer am Gymnasium Braunlage.

Zahlreiche Ausstellungen, u.a. Kunstverein Springe, Jubiläumsausstellung (2007); Kunstverein Springe, Museumszentrum Lorschund Bundesministerium der Justiz (mit Denis Stuart Rose) (2006); Centre Oceasource, Aix-en-Provence, Les Milles (2005); Niedersächsisches Umweltministerium, Hannover (2002)

Pfeil zurück      •  © 2008 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben