Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Forum Loccum > Zu Gast > Petra Bosse-Huber

FotoPetra Bosse-Huber

Petra Bosse-Huber

Vizepräsidentin im EKD-Kirchenamt und Auslandsbischöfin
in: Forum Loccum Nr.4/Dezember 2013

Als erste Frau rückt Petra Bosse-Huber am 1. Januar 2014 in die Leitungsebene der Zentrale der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auf. Die rheinische Theologin übernimmt als Vizepräsidentin im EKD-Kirchenamt die Leitung der Hauptabteilung „Ökumene und Auslandsarbeit“ und wird damit Auslandsbischöfin.

Als Auslandsbischöfin ist Bosse-Huber zuständig für die rund 130 mit der EKD verbundenen deutschsprachigen Auslandsgemeinden, für die Kontakte zu den internationalen ökumenischen Organisationen sowie für die Beziehungen zu den Partnerkirchen. Im EKD-Kirchenamt  übernimmt sie auch die Leitung des Amtes der Union Evangelischer Kirchen (UEK).

Die Mutter von drei erwachsenen Töchtern ist seit 2003 Vizepräses der Rheinischen Kirche. Auf EKD-Ebene bekleidet sie seit Jahren eine Reihe von Ämtern. So gehört sie der Steuerungsgruppe des kirchlichen Reformprozesses und der Kammer für Theologie an und engagiert sich im ökumenischen und interreligiösen Gespräch, etwa im Ausschuss „Kirche und Judentum“ und in der Kommission für den Dialog mit der russisch-orthodoxen Kirche.

Petra Bosse-Huber folgt auf Martin Schindehütte, der das Amt seit 2006 inne hatte und in den Ruhestand getreten ist. Im Januar kommt sie nach Loccum und nahm an der Auswertungstagung der EKD im Januar 2014 zur 10. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Busan/Korea teil.

Pfeil zurück      •  © 2013 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben