Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Forum Loccum > Zu Gast > Tord Gustavsen

Foto Dieter Wiefelspütz

Tord Gustavsen

Jazz-Musiker aus Oslo
in: Forum Loccum Nr.2/Mai 2015

„Tord Gustavsen ist ein Meister der Aussparung, ein Satie des Kammerjazz“, schrieb die Süddeutsche Zeitung über den norwegischen Pianisten. 1970 in Oslo geboren, gilt Gustavsen in der Jazzszene seines Heimatlandes als einer der aktivsten und einflussreichsten Musiker der vergangenen Jahre.

Er verbinde wie kein anderer den Jazz, der tiefe Wurzeln im Gospel und Blues hat, mit den typischen KlänIgen mit den typischen Klängen seiner norwegischen Heimat, die voller Wehmut und Besinnlichkeit sind, so die Musikkritik.

Tord Gustavsen hat auf zahlreichen CD-Veröffentlichungen eine eigene musikalische Sprache gefunden: lyrisch, hymnisch, leise und perfekt ausbalanciert, voll poetischer Tiefe – ein fast sakraler Jazz.

Anfang September trat Gustavsen im Rahmen der Tagung „Changing Places“ zweimal in der Loccumer Klosterkirche auf. Zusammen mit der Vokalistin Simin Tander und dem Drummer Jarle Vespestad spielt er am 4. September um 19.30 Uhr in einem Doppelkonzert „Jazz und Choräle“. Als zweite Gruppe tritt das Duo Waves (Daniel Stickan, Orgel, Uwe Steinmetz, Saxophon) auf.

Am 5. September begleitete das Tord Gustavsen Trio musikalisch einen Jazzgottesdienst in der Klosterkirche.

Pfeil zurück      •  © 2015 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben