Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Forum Loccum > Zu Gast > Volker Hauff

Foto Volker Hauff

Volker Hauff

Vorsitzender des Rates für Nachhaltigkeit
in: Forum Loccum Nr.3/August 2003

In letzter Zeit ist es eher ruhig in Politik und Öffentlichkeit bei der Diskussion um die Nachhaltigkeit in Deutschland geworden. "Seit Johannesburg ist im nationalen Nachhaltigkeitsprozess jedoch eine Flaute eingetreten. Der Begriff Nachhaltigkeit wird oftmals beliebig verwendet. Er droht zu verflachen. Das gilt sowohl für die Politik als auch für die Wirtschaft, die Wissenschaft und die Zivilgesellschaft", bekennt auch Volker Hauff, seit 2001 Vorsitzender des von der Bundesregierung nach einem einstimmigen Beschluss des Bundestages eingesetzten Rates für Nachhaltigkeit. Das soll sich wieder ändern. Am 1. Oktober wird auf der Jahreskonferenz des Rates eine Grundsatzrede des Bundeskanzlers erwartet, die ein neues Licht auf die Nachhaltigkeitspolitik werfen soll.

Volker Hauff, 1940 im württembergischen Backnang geboren, hatte nach Abschluss seines Studiums der Wirtschafts- und Sozialwissenschaft in Berlin und Ann Arbor zahlreiche politische Ämter inne. 1969 kam er für die SPD in den Bundestag, war Forschungs- (1978 - 1980) und Verkehrsminister (1980 - 1982) und drei Jahre lang von 1989 bis 1991 Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main.

Im Vorfeld der Jahrestagung des Rates im Oktober veranstaltet die Evangelische Akademie Loccum zusammen mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung und der Hanns-Lilje-Stiftung eine Tagung über "Nachhaltige Vorsorge". Volker Hauff debattierte am 21. September mit Walter Hirche (FDP), Niedersachsens neuem Wirtschaftsminister, und Eckhard Nagel, Vorsitzenden der Hanns-Lilje-Stiftung, über die Frage, ob nachhaltige Entwicklung politisch steuerbar sei.

Zwei Tage vorher wurde die Tagung durch Landesbischöfin Margot Käßmann, ebenfalls Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung, eröffnet. Sie ging der Frage nach, welche langfristigen Entscheidungen im Projekt der Nachhaltigkeit getroffen werden müssen.

Pfeil zurück      •  © 2007 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben