Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Forum Loccum > Zu Gast > Metka Klevisar

Foto Metka Klevisar

Metka Klevisar

Präsidentin des Slovenischen Hospiz, Ljubljana
in: Forum Loccum Nr.1/Februar 2001

Metka Klevisar ist Präsidentin des Slowenischen Hospizvereins in Ljubljana. Die Hospizbewegung, die vor 20 Jahren aus Großbritannien und den USA nach Deutschland kam, gewinnt seit einigen Jahren auch in Osteuropa zunehmend an Bedeutung.

Nach ihrer Promotion an der Medizinischen Fakultät in Ljubljana 1969 ging Metka Klevisar für über fünf Jahre nach Wien und arbeitete u.a. in der Psychosomatik. 1974 kehrte sie nach Ljubljana zurück und absolvierte eine Fachausbildung für Onkologie und Strahlentherapie.

Nach 1974 begann auch ihre publizistische Arbeit. Neben zahlreichen Aufsätzen in Zeitschriften veröffentlichte Metka Klevisar auch vier Bücher, die sich alle mit der Begleitung Kranker und Sterbender beschäftigten.

Sie übersetze auch zwei Bücher von Hans-Christoph Piper, bis 1992 Leiter des Pastoralklinikums der Medizinischen Hochschule Hannovers, ins Slowenische. Die Auseinandersetzung mit seinen Büchern "Kranksein - Erleben und Lernen" und "Gespräche mit Sterbenden" bestärkte sie in ihrem christlichen Ansatz im Umgang mit Kranken und bei der Suche nach dem Sinn in der Krankheit.

1992 gründete sie zusammen mit Ärzten, Krankenschwestern und Sozialarbeitern im Rahmen der Diözesancaritas in Ljubljana eine Gruppe zur Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden, aus der 1995 der selbständige Slowenische Hospizverein hervorging.

Neben der Begleitung von Sterbenden und deren Angehörigen tritt der Verein für eine Verbesserung der Atmosphäre von Sterbenden in Krankenhäusern und Altersheimen ein und will der Tabuiserung des Todes in der Gesellschaft entgegenwirken.

Metka Klevisar berichtete am 24. Februar 2001 auf der Tagung "Religion, Rituale und Seelsorge in der Sterbebegleitung" über die Hospizarbeit in Slowenien.

Pfeil zurück      •  © 2007 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben