Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Forum Loccum > Zu Gast > Michael Theunissen

Foto Michael Theunissen

Michael Theunissen

Philosoph
in: Forum Loccum Nr.1/Februar 2008

„Seine zahlreichen, scharfsinnigen und gelehrten Schriften zur Philosophie der Neuzeit und der Antike haben Michael Theunissen in der Fachwelt zu einem der prominentesten Philosophen der Gegenwart werden lassen“ – so urteilt der Göttinger Theologe Joachim Ringleben anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Michael Theunissen im Jahre 2005.

1932 in Berlin geboren, studiert Michael Theunissen Philosophie und Germanistik in Bonn und Freiburg, wird 1955 in Freiburg mit der Arbeit „Der Begriff Ernst bei Sören Kierkegaard“ promoviert und habilitiert sich 1964 mit der bereits klassischen Studie „Der Andere. Studien zur Sozialontologie der Gegenwart“.

1967 übernimmt Theunissen eine Professur für Philosophie an der Universität Bern, 1971 wechselt er an die Universität Heidelberg. Zusammen mit Dieter Henrich und Ernst Tugendhat macht er in den folgenden Jahren Heidelberg zu einem Zentrum der Philosophie in Deutschland. Von 1980 an lehrt er bis zu seiner Emeritierung 1998 an der Freien Universität Berlin. 2001 erhält Theunissen den Dr. Leopold-Lucas-Preis, 2004 den Karl-Jaspers-Preis.

Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Überzeugung, dass die Philosophie ihrer Herkunft aus der vorphilosophischen Erfahrung eingedenk bleiben müsse. So zielt seine intensive Beschäftigung mit der griechischen Lyrik darauf, verschüttete „Urerfahrungen“ zu retten, die in der Philosophie nur als abgedrängte präsent blieben. Entsprechend betont er die Grenzen der philosophischen Vernunft und fordert das Gespräch mit der Theologie: „Ich suche das Gespräch mit der Theologie gerade deswegen, weil die Philosophie sich übernimmt, wenn sie sich als Religionsersatz anbietet“.

Auf der Tagung „Der menschliche Makel“ sprach Michael Theunissen am 30. März 2008 über „Sünde als Anstoß für Philosophie“.

Pfeil zurück      •  © 2008 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben