Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Suchen | Home | 

Auf der Startseite finden Sie:  

| Tagungen in Kürze | Tagungen im Rückblick | Aus der Akademie | Weiteres ...

Pfeil nach rechts TAGUNGEN IN KÜRZE  Pfeil nach oben

67/17: 10. - 11. November
Resonanz!
Hartmut Rosas Theorie des guten Lebens in theologischer Perspektive

Großtheorien sind rar geworden – auch auf dem Feld der Theologie. So lässt sich wohl die Faszination erklären, die von Hartmut Rosas jüngst vorgelegtem Entwurf ausgeht. Resonanz erscheint als ein religionsaffines Zauberwort. Welche Potentiale, aber auch welche Grenzen besitzt das Konzept für die theologische Theoriebildung? Kritisch zu diskutieren ist auch das Modell einer Postwachstumsgesellschaft als Antwort auf die drohende Resonanzkatastrophe.


© juergen-bauer.com
Prof. Dr. Hartmut Rosa wird auf der Tagung in Loccum einen Vortrag halten und im Plenum mitdiskutieren.


Möchten Sie monatlich eine Programmvorschau per E-Mail erhalten?
Dann schreiben Sie uns!

Pfeil nach rechts TAGUNGEN IM RÜCKBLICK  Pfeil nach oben

- Programme dieser Tagungen finden Sie i.d.R. im >Tagungsarchiv

53/17: 28.-30. August 2017
Bildungsstrategien gegen Antisemitismus
im Kontext antirassistischer Bildung
Tagung für Lehrkräfte aller Schulformen, Fachkräfte der Jugend(sozial)arbeit und der Schulsozialarbeit



©EAL
Sanem Kleff, Leiterin der Jugendinitiative "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" als Referentin auf der Tagung in Loccum


Vom 28. bis 30. August fand an der Evangelischen Akademie Loccum eine Tagung zum Thema Bildungsstrategien gegen Antisemitismus statt. Insgesamt 60 Lehrkräfte aller Schulformen, Fachkräfte der Jugendsozialarbeit und der Schulsozialarbeit fanden zur Diskussion in Loccum ein. Analysiert wurde, wann und wo Antisemitismus ein Thema in pädagogischen Situationen darstellt und wie Bildungskonzepte und konkrete Projekte darauf reagieren können. Daraus ergab sich auch ein Bericht des Evangelischen Pressedienstes:

"Mir stockt jedes Mal der Atem" - Pädagogen diskutieren in Loccum schwierigen Umgang mit Antisemitismus an Schulen
mehr>

Sanem Kleff, die Leiterin der Jugendinitiative "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" referierte auf der Tagung und hat - hier> - ihre Wahrnehmungen in Loccum zusammengefasst.


124/17: 1.-3. Juli 2017
Deutsch-Ägyptisches Forschungskolloquium


©EAL/Florian Kühl

Akademiedirektor Dr. Stephan Schaede, der ägyptische Kirchenpräsident Dr. Andrea Zaki Stephanous; Dr. Samira Luka, Kommunikationsdirektorin, CEOSS; Prof. Dr. Martin Tamcke, Göttingen (v.l.n.r.) bei der Ankunft in Loccum.

Vom 1. bis 3. Juli fand an der Evangelischen Akademie in Loccum ein Deutsch-Ägyptisches Forschungskolloquium zur „Säkularität öffentlicher Institutionen und der öffentlichen Beratungsfunktion religiöser Institutionen“ statt. Zur Veranstaltung reisten wichtige Kirchenvertreter, Theologen, Politologen, Soziologen und politische Repräsentanten aus Ägypten und Deutschland nach Loccum an, darunter auch der ägyptische Kirchenpräsident der evangelische Kopten, Dr. Andrea Zaki Stephanous und der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Prof. Dr. Martin Hein. Im Zusammenhang des Kolloquiums wurde in Kooperation mit der Akademie vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland in Berlin am 4. Juli eine Diskussionsrunde der ägyptischen Delegation mit Vertretern aus dem Bundestag und weiteren politischen und kirchenpolitischen Institutionen auf Bundesebene ausgerichtet.


©EAL/Florian Kühl

Der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Prof. Dr. Martin Hein und Akademiedirektor Dr. Stephan Schaede (v.l.n.r.) auf der Ägypten-Tagung in Loccum.

Mit Dr. Andrea Zaki führte der Evangelische Pressedienst am Rande der Veranstaltung ein Interview zur Lage in seinem Heimatland durch:

Ägyptischer Kirchenvertreter wünscht sich Unterstützung für sein Land
mehr>


31/17: 23. - 25. Juni 2017
Gott zur Sprache bringen

Die homiletische Herausforderung, neu buchstabiert


©EAL/Florian Kühl

Prof. Dr. Alexander Deeg (Leipzig), Tagungsleiterin PD Dr. Julia Koll und Prof. Dr. Albrecht Grözinger (Basel) im Gespräch (v.l.n.r.)

Vom 23 bis 25. Juni fand an der Evangelischen Akademie in Loccum eine theologische Tagung unter folgenden Fragestellungen statt: Wie lässt sich heute auf intellektuell und theologisch redliche Weise Gott zur Sprache bringen? Wie lassen sich die vielstimmigen und in sich spannungsreichen Annäherungen an Gott im Alten und Neuen Testament mit zeitgenössischer religiöser Erfahrung ins Gespräch bringen und in eine heutige christliche Rede von Gott übersetzen? Darüber referierten und diskutierten Theologinnen und theologisch Interessierte in Loccum.

Am Rande der Tagung produzierte die Journalistin Brigitte Lehnhoff von NDR Info einen Radiobeitrag zur Sendung „Blickpunkt Diesseits“ mit dem Thema Kirche und Sprache. Der Bericht ist unter folgendem Link abrufbar und beginnt ab TC 10:24:

https://mediandr-a.akamaihd.net/download/podcasts/podcast3014/AU-20170701-1851-3900.mp3

Zudem gab PD Dr. Hartmut von Sass, Systematische Theologie, Universität Zürich, ein Interview zum Thema:  

Über Sprachspiele des Glaubens und das Leben in Gottes Gegenwart
mehr>


127/17: 19. - 21. Juni 2017
Populismus und die Gefährdung der Demokratie
Was tun die Medien?


©Matthias Schumann

  Vom 19.-21. Juni fand an der Evangelischen Akademie in Loccum eine Tagung zum Thema Populismus und die Gefährdung der Demokratie statt.
  Mit ExpertInnen aus Wissenschaft, Politik, Medien und Zivilgesellschaft, die sich in diesem Feld engagieren, sollte diskutiert werden, wie dem Populismus begegnet werden kann. Besonderes Augenmerk lag auf der Frage, welche Rolle die ihrerseits in der Kritik stehenden Medien übernehmen können, um die Gefährdung von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie einzudämmen.
  Daraus ergab sich auch ein Gespräch des Evangelischen Pressedienstes:

Medienforscher: Journalisten müssen Dialog mit Publikum suchen - Loccumer Tagung debattiert über Populismus und Massenmedien
mehr>

Weitere, ältere Rückblicke finden Sie hier>

Pfeil nach rechts AUS DER AKADEMIE   Pfeil nach oben

'Klärungsarbeit auf immer unübersichtlicheren Feldern.'
Das Tagungsprogramm für die zweite Jahreshälfte 2017 ist fertig


© Illustratoren.de/SilkeBachmann

Orientierung ist gefragt, kann evangelisch gesehen jedoch nicht verordnet werden. Sie steht am Ende einer langen aber lohnenden Klärungsarbeit. Loccum ist auch im zweiten Halbjahr 2017 ein Ort, wo dieser Arbeit Raum gegeben wird.
Pfeil nach rechts Das neue Halbjahresprogramm per e-mail anfordern
Pfeil nach rechts Das neue Halbjahresprogramm als pdf >

Pfeil nach rechts WEITERES aus der Akademie  Pfeil nach oben

Pfeil nach rechts Website "Junge Akademie Loccum"

Junge Akademie Loccum

Im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahres hat Sandra Etzold für die Akademie eine Website "Junge Akademie Loccum" erstellt. Die Website richtet sich in erster Linie an Jugendliche sowie an Kinder und ihre Eltern mit Informationen zu den Tagungsangeboten der Akademie für junge Menschen; das sind Kinderakademien sowie Schüler- und Jugendtagungen.

Pfeil nach rechts www.junge-akademie-loccum.de >

Praktika in Loccum
Möchten Sie als Studentin oder Student ein Praktikum an der Akademie machen?
mehr >

Loccum - Wo sonst!

Die Evangelische Akademie Loccum ist eine Einrichtung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
E.-luth. Landeskirche Hannovers



zurück      •  © 2017 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         nach oben