Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Wirtschaft & Soziales

57/16: Energiewende im Gebäudesektor
Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit durch technikoffene Lösungen

Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 19. bis 20. September 2016

Bis 2050 – so das Ziel der Bundesregierung – soll der Gebäudebestand in Deutschland „nahezu klimaneutral“ sein (§ 1 Abs. 1 EnEV). In der verbleibenden Zeit müssten Sanierungsraten von mindestens zwei Prozent pro Jahr die Regel sein, erreicht wird aber nur rund die Hälfte. Wie kann die Politik durch Regulierung und Förderung die Rahmenbedingungen so gestalten, dass Zielkonflikte überwunden werden und die Akteure wirksame Anreize bekommen, die vielfältigen technischen Möglichkeiten zu nutzen und Lösungen umzusetzen, die ihren je spezifischen Bedürfnissen entsprechen? Die Diskussionen auf der Tagung am 19. und 20. September 2016 wurden durch die Ergebnisse zweier Forschungsprojekte zur intelligenten Energienutzung in der Gebäudewirtschaft und zur Energiewende im Gebäudebereich angeregt.

Pfeil nach rechts Programm der Tagung

Vortragspräsentationen

Die Gebäudestrategie der Bundesregierung:
Effektivität und Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und Erneuerbare, Sanierungsrate und -qualität
Dr. Alexander Renner, Leiter des Referats Energiepolitische Grundsatzfragen im Gebäudesektor, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin pdf >

Energetische Sanierung im Gebäudesektor aus Sicht der kommunalen Wohnungswirtschaft
Claudia Leuner-Haverich, Geschäftsführerin, Städtische Wohnungsbau GmbH, Göttingen pdf >

Private Wohnungswirtschaft
Dr. Ralph Henger, Institut der deutschen Wirtschaft, Köln pdf >

Energieberatung und Begleitung
Ist eine Optimierung der Beratungsangebote notwendig?
Hinderk Hillebrands, Deutsches Energieberaternetzwerk (DEN), Frankfurt a.M. pdf >

Die Deutsche Energie-Agentur: Die „Agentur für angewandte Energiewende“.
Katharina Bensmann, dena Deutsche Energie-Agentur, Berlin pdf >

Förderregime und Energieberatung
Doreen Fragel, Energieagentur Region Göttingen pdf >

Über die Wirksamkeit von Energieberatungen
Dr. Petrik Runst, ifh Göttingen, Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen pdf >

Förderregime und Energieberatung
Dr. Michael Schneider, bifa Umweltinstitut, Augsburg pdf >

Zurück zum gesunden Menschenverstand
Prof. Dr.-Ing. Dieter Wolff, Fakultät Versorgungstechnik, Ostfalia Hochschule, Wolfenbüttel
pdf >

Effizient Erneuerbar: Was jetzt zum Gelingen einer Erneuerbaren Wärmewende getan werden muss
Analyse des Wärmemarktes und BEE-Position einer Wärme- und Kältestrategie
Ulf Sieberg, Bundesverband Erneuerbare Energie, Berlin pdf >

Wege aus dem Mieter-Vermieter-Dilemma
RAin Jasmin Raith, Ecologic Institut, Berlin, Beraterin des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
pdf >

Wege aus dem Mieter-Vermieter-Dilemma bei der energetischen Modernisierung
Dr. Sylvia Rückebeil, Institut für Wirtschaftsrecht, Universität Kassel
pdf >

Strategie der Wohnungswirtschaft zur Umsetzung der Energiewende
GdW Energieprognose 2050 "Sanierungsfahrplan" entsprechend Energiekonzept der Bundesregierung für die durch GdW-Unternehmen bewirtschafteten Bestände - GdW Position
MärzDr.-Ing. Ingrid Vogler, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Berlin pdf >

Wege aus dem Mieter-Vermieter-Dilemma
Uwe Witt, Referent für Energiepolitik der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Berlin pdf >

Pfeil zurück      •  © 2016 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben