Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Texte & Materialien > Jugend & Bildung > Berufliche Integration

Jugendberufshilfe

Pfeil nach rechts 15. bis 17. Mai 2006
Chance oder Risiko?
Konsequenzen der arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformen für die berufliche Integration junger Menschen

Pfeil nach rechts Programm der Tagung

Mit den "Hartz"-Gesetzen sind umfassende Reformen in der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik eingeleitet worden. Diese haben weitreichende Auswirkungen auch auf die Strategien und Angebote zur beruflichen Integration benachteiligter junger Menschen. Mit Blick auf die Reformen der Arbeitsmarktpolitik wurde mit der Tagung nach den Perspektiven für eine zukunftsfähige jugendgerechte Förderlandschaft gefragt.

Materialien und Vorträge

Dr. Friedel Schier, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Bonn
Benachteiligungsförderung im Spannungsfeld zwischen Ausbildungsmangel und Förderbedarf  pdf >

PD Dr. Gerhard Christe, Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (IAJ), Oldenburg
Wie wirken sich die Reformen auf die fachliche und organisatorische Ausgestaltung der Jugendsozialarbeit und -berufshilfe aus?  pdf >

Dr. Frank Braun, Deutsches Jugendinstitut (DJI), München
Schule - und dann?
Schwierige Übergänge von der Schule in die Berufsbildung  pdf >

• Integration von Jugendlichen in Ausbildung und Beschäftigung
Die Praxis im Überblick

Dieter Linne, Leiter des Amtes für Beschäftigungsförderung, Göttingen  pdf >

Dr. Eva Stuckstätte, Institut für Soziale Arbeit, Münster  pdf >

Friederike Edler-Keck, Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit  pdf >

• Wie kann Integration gelingen?

Job Agentur Ennepe-Ruhr-Kreis  pdf >

Armin Mittelstädt, Leiter Arbeitsförderung, Landkreis Ortenau  pdf >

Hermann Gwiasda, Teamleiter und Koordinator U25, Arge Salzgitter  pdf >

Holger Niewint, Teamleiter Arge Oldenburg  pdf >

• Fordern oder Fördern?

Prof. Heinz-Dieter Gottlieb, Fachhochschule Hildesheim
Jugendberufshilfe zwischen Recht, Pädagogik und Politik  pdf >

Prof. Dr. Michael Opielka, Fachhochschule Jena
Zur Ambivalenz des Prinzips "Aktivierung" im Transformationsprozess des
Sozialstaats  pdf >

Falls nicht vorhanden, den Acrobat Reader (pdf-Dateien) oder den Real Player (Audio-Dateien) kostenlos herunterladen.

 

Pfeil zurück      •  © 2007 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben