Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Texte & Materialien > Internationale Politik > Transatlantische Beziehungen

Transatlantische Beziehungen

Pfeil nach rechts 9. bis 11. März 2001
Die Erneuerung der transatlantischen Gemeinschaft
Die EU und die USA in der Verantwortung für Stabilität, Sicherheit und Frieden in der Welt
Internationale Tagung In Kooperation mit der Vesper Society, Hayward (Californien/USA)

Pfeil nach rechts Programm der Tagung
Pfeil nach rechts Die Tagungsdokumentation: Loccumer Protokoll Nr. 10/01

Pfeil nach rechts Hintergrund-Text  pdf >

Foto Ex-Botschafter Jonathan Dean

Jonathan Dean (links) EX-US Botschafter in der Bundesrepublik und Tagungsleiter Jörg Calließ

Die Globalisierung, die neuen Konfliktrealitäten in der Welt und die zunehmende Bedeutung von regionaler Sicherheit und von regionalen Sicherheitsorganisationen haben die Grundlagen und Rahmenbedingungen für die Transatlantische Partnerschaft tiefgreifend verändert. Diesseits und jenseits des Atlantik wird heute die Frage erörtert, welches künftig die eigene Rolle in der Internationalen Politik sein sollte und welcher Instrumente es dazu bedarf.

Gehen die EU und die USA bei ihrer Außen- und Sicherheitspolitik in unterschiedliche Richtungen? Steht die transatlantische Gemeinschaft vor einer Zerreißprobe?

Welche Probleme müssten gelöst werden, damit sich die Wege von USA und EU nicht trennen? Gibt es eine Vision für die transatlantische Gemeinschaft in der Welt des 21. Jahrhunderts? Was könnte, was sollte ihre Mission sein? Welcher Strukturen und welcher Agenda bedarf es, wenn diese Mission in konkrete Politik umgesetzt werden soll?

Darüber diskutieren im März 2001 in Loccum 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland, den USA und zahlreichen europäischen Ländern.

Falls nicht vorhanden, den Acrobat Reader (pdf-Dateien) oder den Real Player (Audio-Dateien) kostenlos herunterladen.

Pfeil zurück      •  © 2007 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben