Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Programm > Tagungsarchiv > Schülertagung

62/06: Unfähig zur Zuversicht?
Auf der Suche nach deutscher Identität.

Eine Tagung der Evangelischen Akademie Loccum für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II vom 8. bis 10. November 2006

| Zum Thema | Programm |

Pfeil nach rechts Zum Thema Pfeil nach oben

Deutschland war in diesem Sommer ein schwarz-rot-goldenes Meer: Fahnen im Fenster, provisorisch ans Auto geheftete Wimpel, Malereien an der Wange. Fußball, Zusammenhalt, Leichtigkeit und Freude - ein neuer, "positiver" Patriotismus? Deutschland feierte sich selbst, ohne nationale Überhebung, aber mit gesundem Selbstbewusstsein. Klinsmann und seine Elf setzten auf Risiko und Spielfreude anstatt auf Defensive und Versicherungsmentalität.

Nicht nur die Weltmeisterschaft, sondern auch die anhaltenden Debatten um eine "deutsche Leitkultur" erfordern eine neue Diskussion nach deutscher Identität. Diese zu definieren, fällt jedoch vor dem Hintergrund der nationalsozialistischen Vergangenheit und der Okkupierung des Themas durch rechtsextreme Gruppen nicht leicht. Andere Länder tun sich bei einer positiven Definition Ihrer nationalen Identität weniger schwer und verstehen nur selten die Konflikte, die viele Deutsche mit dem Deutschsein haben.

Ziel der Tagung ist es, positiven Anknüpfungspunkten für deutsche Identität nachzuspüren. Wie beantworten Schüler und Schülerinnen die Frage nach einem deutschen Selbstverständnis und historischer Verantwortung vor dem Hintergrund einer multi-ethnischen Gesellschaft, eines vereinigten Europas und einer globalisierten Welt? Welche Funktionen und welche Folgen hat nationale Identität? Wann ist sie wichtig und wann läuft sie Gefahr, sich gegenüber anderen zu verschließen und intolerant zu sein?

Simone Schad-Smith, Evangelische Akademie Loccum, Tagungsleiterin

Pfeil nach rechts Das Programm Pfeil nach oben

Mittwoch, 8. November 2006

Begrüßung, Einführung
Simone Schad-Smith, Evangelische Akademie Loccum

"Denk ich an Deutschland..."
Brainstorming in kleinen Gruppen

Braucht Deutschland eine Debatte über einen "gesunden Patriotismus"?
Einführungsvortrag und anschließende Diskussion
Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, Berlin
Pfeil nach rechts Zu Gast in Loccum

Zeit, dass sich was dreht
Deutschland im WM-Fieber oder ein neuer Patriotismus?
Rückblick und Diskussion
Dr. Matthias Arning, Frankfurter Rundschau

Donnerstag, 9. November 2006

Historische Identität oder:
Der 9. November - Stationen deutscher Geschichte im 20. Jahrhundert
Prof. Dr. Jörg Calließ, Technische Universität Braunschweig

Deutsche Identität - Versuche einer Annäherung
Arbeitsgruppen zu:

• Vergangenheit, die nicht vergeht - der schwierige Umgang mit dem Nationalsozialismus
Andrea Genest, Zentrum für zeithistorische Forschung, Potsdam

• Sex, Drugs & Rebellion - zur Bedeutung der Protest- und Jugendkultur in Deutschland
Dr. Wolfgang Kraushaar, Hamburger Institut für Sozialforschung

• Deutschlands Rolle in der Welt - das neue außenpolitische Selbstverständnis
Dr. Stephan Böckenförde, Akademie der Bundeswehr für Information und Kommunikation, Strausberg

• Mediale Konstruktion von Identität - die Kampagne "Du bist Deutschland"
Rainer Vowe, Ruhr Universität Bochum

Lesung und Diskussion
Zafer Senocak, Schriftsteller, Berlin

Freitag, 10. November 2006

Deutsche Identität - so stellen wir uns das vor!
Visionsentwicklung in kleinen Gruppen

Auf der Suche nach deutscher Identität - Ideen, Visionen, Wünsche
Abschlussdiskussion mit Schüler/innen aus den Arbeitsgruppen sowie
Zafer Senocak, Schriftsteller, Berlin
Rolf Wernstedt, Niedersächsischer Kultusminister und Landtagspräsident a.D., Hannover

Pfeil zurück      •  © 2007 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben