Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Programm > Tagungsarchiv > Jugend - Bildung - Erziehung

14/08: Kinderarmut in Deutschland
Integration und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen unter verschärften Armutsrisiken

Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 9. bis 11. April 2008
in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (IAJ) Oldenburg

Pfeil nach rechts Vorträge und Präsentationen zur Tagung

| Zum Thema | Programm |

Pfeil nach rechts Zum Thema Pfeil nach oben

Nach neuesten Daten leben in Deutschland mehr als zwei Millionen Kinder und Jugend-liche in Armut. Hier ist zudem die relative Kinderarmut seit 1990 stärker gestiegen als in den meisten anderen Industrienationen. Am ungünstigsten entwickelt sich die Lebenssituation von Kindern aus Zuwandererfamilien. In den 90er Jahren verdreifachte sich der Anteil armer Kinder in dieser Bevölkerungsgruppe.

Offenkundig gelingt es in Deutschland nicht, die durch hohe Arbeitslosigkeit und wachsenden Niedriglohnsektor mitverursachte schlechte Einkommens-situation der Familien abzufedern. Im Gegenteil: Steuer- und Sozialrecht benachteiligen Familien unverhältnismäßig und vertiefen die Einkommenskluft zwischen Kinderlosen und Familien.

Alarmierend bei den Befunden zur Kinderarmut ist jedoch nicht nur die Einkommenssituation der Familien. In der jüngsten Zeit zeigt der genauere Blick auf die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen in Deutschland, dass von relativer Armut betroffene Kinder häufig Benachteiligung auch in ihrer gesellschaftlichen Teilhabe, in ihrer Bildungs- und Gesund-heitsentwicklung erfahren, und damit Risiken ausgesetzt sind, die langfristig und schwer reversibel ihre Lebenschancen beeinträchtigen.

In der Tagung gehen wir der Frage nach, welche Strategien und Maßnahmen unter den Bedingungen wachsender sozialer Ungleichheit die Verschärfung der Entwicklungsrisiken von Kindern und Jugend-ichen eindämmen und ihre Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe erhöhen können.

Andrea Grimm, Evangelische Akademie Loccum, Tagungsleiterin
PD Dr. habil. Gerhard Christe und Lutz Wende, IAJ Oldenburg

Pfeil nach rechts Das Programm Pfeil nach oben

Mittwoch, 9. April 2008

Begrüßung und Einführung
Andrea Grimm, Ev. Akademie Loccum
PD Dr. habil Gerhard Christe und Lutz Wende, IAJ Oldenburg

Zur Einschätzung von Armut und Exklusion von Kindern und Jugendlichen in Deutschland
Ursachen, Interventionsstrategien, Konsens und Kontroversen
Dr. Heidi Knake-Werner, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Berlin
Prof. Dr. Sabine Andresen, World Vision Studie Kinder 2007, Universität Bielefeld
Dr. Michael Fertig, RWI, Essen

Vom Kinderzuschlag zum Kindergeldzuschlag -
Ein Reformvorschlag zur Bekämpfung der Kinderarmut
Prof. em. Dr. Richard Hauser, Frankfurt/Main

Donnerstag, 10. April 2008

Strategien der Überwindung von Armut und Exklusion I

• Kommunalpolitische Handlungsebene:
Familien-, Integrations- und Jugendpolitik vernetzen
Bernd Heckmann und Burghard Ahnfeldt, Behörde für Bildung und Sport, Programm „Lebenswerte Stadt“ Hamburg

• Bildungspolitik muss Bildungssegregation überwinden: Ressourcen
kommunal bündeln und neu steuern
Heiner Brülle und Beate Hock, Sozialplanung Stadt Wiesbaden
Prof. Dr. Ronald Lutz, FH Erfurt

• Kirchliches und diakonisches Handlungsfeld
Roland Klose, Diakonisches Werk der EKD
Martin Fischer Diakonisches Werk Hannover    

Strategien der Überwindung von Armut und Exklusion II
Arbeitsgruppen

AG 1: Kommunale Bildungspolitik
Prof. Dr. Ronald Lutz
Renate Tölle, Schulamt Dortmund
Moderation: Dr. Gerhard Christe

AG 2:Kommunale Familienpolitik
Dr. Andreas Borchers, ies Hannover
Inge Novak, Projekt Mo.Ki, Monheim
Moderation: Andrea Grimm

AG 3: Gesundheitspolitik
Dr. Antje Richter, Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen e.V., Hannover
Prof. Dr. Gerhard Trabert, FH Nürnberg

AG 4: Weinheimer Initiative
Dr. Wilfried Kruse, Sozialforschungsstelle Dortmund
Moderation: Lutz Wende

Ein Blick nach Großbritannien:
Kid’s Company London, ein erfolgreiches Projekt im Umgang mit Kinder- und Jugendarmut
Johanna Schmitz, Kid’s Company, London

Freitag, 11. April 2008

Kinderarmut überwinden – politische und gesellschaftliche Perspektiven

Eine Abschlussdiskussion mit Beiträgen von
Prof. Dr. Werner Schönig, Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Köln
Jürgen Borchert, Sozialrichter, Landessozialgericht Darmstadt
Petra Mackroth, BMFSFJ, Berlin
Norbert Killewald, MdL sozialpolitischer Sprecher SPD-Fraktion, NRW
Stefan Bestmann, Praxisberatung, Berlin
Moderation: Andrea Grimm, Loccum

Pfeil zurück      •  © 2008 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben