Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Programm > Tagungsarchiv > Loccumer Kinderakademie

28/08:„Und ging’s auch drüber oder drunter, wir bleiben unverzagt und munter ...“
Wilhelm Busch, dem frechen Poeten und Großvater des Comics

Loccumer Kinderakademie vom 27. bis 29. Juni 2008
in Kooperation mit dem Wilhelm-Busch-Geburtshaus, Wiedensahl

| Zum Thema | Programm |

Pfeil nach rechts Zum Thema Pfeil nach oben

Wihelm Busch, der Erfinder von „Max und Moritz“ und vieler anderer Bildergeschichten wurde in einem Nachbardorf von Loccum geboren und verbrachte dort einen großen Teil seines Lebens. Daher wird es allerhöchste Zeit, dass wir uns auf seine Spuren begeben und sein Geburtshaus und das Dorf besuchen, das ihn zu vielen witzigen Zeichnungen und literarischen Streichen inspirierte. Dabei werden wir auch weniger bekannte Seiten des Künstlers kennen lernen, zum Beispiel seine Liebe zur Natur oder seine Freude am Malen.

Aus allem, was wir dort sehen und erfahren, entwickeln wir Ideen für eigene Kunstwerke und versuchen uns als Comiczeichner, Musiker, Bildhauer, Naturbeobachter, Filmemacher und Schauspieler.

Die entstandenen Schätze werden dann im Museum des Wilhelm-Busch-Geburtshauses von der Welt zu bestaunen sein!

Eingeladen sind Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren, ihre Eltern, Großeltern, Paten, Tanten und Onkel ...

Sophie Frommhage, Museumsleiterin, Wiedensahl
Petra Steinberg-Peter, Tagungsleiterin

Pfeil nach rechts Das Programm Pfeil nach oben

Freitag, 26. Juni 2008

„Der Ort ist gut, die Lage neu“
Erste Begegnungen
Petra Steinberg-Peter

Erster Streich

Max & Moritz - ein Bilderbuchkino
mit Frank Suchland, Rezitator, Bückeburg

Zweiter Streich

Wilhelm Busch in diesem Hause
Eine Ausstellung

Dritter Streich

„Mehr ist da schon die Kunst zu loben ...“
Vorstellung der Gruppenangebote

Eine Geschichte zur Guten Nacht
Vorläufiges Schlusswort

Samstag, 28. Juni 2008

„Schön ist es auch anderswo ...“
Auf ins Nachbardorf!

Vierter Streich

„In der Stille von Wiedensahl“
Auf den Spuren von Wilhelm Busch

„Eins zwei drei im Sauseschritt...“
... geht’s zurück nach Loccum

Fünfter Streich

... denn Schönheit wird durch Kunst gehoben“
Die Gruppenangebote

• Von Holler-Busch und anderen Naturschönheiten
Malen und Zeichnen in der Natur
mit Udo Büsing, Umweltpädagoge, Hannover

• Busch-Figuren in Form gebracht
Meißeln, „backen“, werkeln
mit Olaf Heinrich, Bildhauer, Wunstorf

• Von uns über ihn
Wir drehen und schneiden einen Kurzfilm über Wilhelm Busch
Marcel Kawentel und Timo Lombeck, Drehbuchautoren, Osnabrück

• Nicht ohne Comic ...
Karikaturen-Werkstatt
mit Barbara Matuszek, Bildende Künstlerin, Berlin

• Wilhelm setzt sich in Bewegung
Stegreiftheater
mit Kerstin Schulze, Theaterpädagogin, Osterholz-Scharmbeck

• Max & Moritz als Rapper
Wir entwickeln einen M&M-Song mit Instrumentalbegleitung
mit Anke Zirpel, Musikpädagogin, Stuhr

Sechster Streich

„Ach, die Welt ist so geräumig...“
... so auch im Wald und auf der Wiese!

Wilhelm Busch für Erwachsene
Zwischen Mauseloch und Boltens Keller - Wilhelm Busch hier und heute
Im Gespräch mit Sophie Frommhage

Sonntag, 29. Juni 2008

... doch der siebte folgt sogleich
Allerletzte Vorbereitungen

Letzter Streich

„Stets findet Überraschung statt
Da, wo man’s nicht erwartet hat.“

Die Präsentationen aus den Gruppen

Pfeil zurück      •  © 2008 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben