Fotocollage
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Suchen | Home | 

Programm > Tagungsarchiv > Loccumer Kinderakademie

57/15: Die Zukunft beginnt heute
Internationaler Theaterworkshop
Für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren

Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 25. bis 27. September 2015

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
und aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die welt - Evangelischer Entwicklungsdienst

| Zum Thema | Programm |

Pfeil nach rechts Zum Thema Pfeil nach oben

Lateinamerika meets Loccum! Jugendliche Künstlerinnen und Künstler der Theatergruppe „Teatro Trono“ aus Bolivien machen auf ihrer Tournee durch Europa Station bei uns. Mit ihrer Theaterperformance „Arriba El Alto“ erzählen sie in ausdrucksstarken Bildern von dem Leben in ihrem Wohnort El Alto. Die Wasserknappheit als Folge des Klimawandels bestimmt den Alltag der Menschen dort; sie hat die Natur verändert und damit Städte und Dörfer, die Arbeitsbedingungen ihrer Eltern, das Zusammenleben generell.

Klimagerechtigkeit ist das große Anliegen der Jugendlichen von Teatro Trono, das sie in ihren Stücken mit Spaß am Spiel und großem Können zum Ausdruck bringen. Ihre Botschaft vermitteln sie auch ohne Sprachkenntnisse, mit Pantomime, Clowning und dem Einsatz von Masken und Zirkustechniken!

„Mañana es hoy – Die Zukunft beginnt heute“, das ist das Motto von Teatro Trono: nicht warten, bis sich etwas ändert, sondern selbst etwas dazu beitragen. Dies geben sie mit Energie und know how in ihrer Performance ebenso wie in ihren Workshops weiter. Darüber möchten die Jugendlichen mit euch in Kontakt treten: Sie wollen von ihrem Leben erzählen und von eurem Leben erfahren: Welche Themen interessieren euch? Was regt euch auf? Wie verläuft euer Alltag, was daran ist gut und was wollt ihr ändern? Welche Träume, Wünsche und Zukunftsvorstellungen habt ihr?

Begegnung und Austausch mit Mimik und Gestik, Händen und Füßen, Musik und Rhythmus, in Theater-Workshops und Performances – und dank Dolmetscher auch mit Worten – das erwartet euch hier. Was müsst ihr mitbringen? Nichts, außer das Interesse an anderen, am Entdecken von Gemeinsamkeiten, Unterschieden und Verbindendem.

Petra Steinberg-Peter, Tagungsleiterin, Ev. Akademie Loccum

 

Pfeil nach rechts Das Programm Pfeil nach oben

Freitag, 25. September 2015

Bienvenidos a Loccum!
Herzlich willkommen in Loccum
Petra Steinberg-Peter, Evangelische Akademie Loccum

„Teatro Trono“ – die Gruppe und ihr Projekt
Warum engagieren sich Jugendliche aus Bolivien für Klimagerechtigkeit, was geht’s den Rest der Welt an, und was passiert an diesem Wochenende?

Sprachfrei, aber nicht ton- und ausdruckslos!
Theater mit Rhythmus und Klang, Händen und Füßen, Kopf und Bauch ...

Samstag, 26. September 2015

Leben in Deutschland – Erkundungen
Wirklichkeit, Wünsche, Visionen – Was ist euer Projekt?
German Specials in der Findungsphase

Arriba El Alto – Una historia con Altura
Eine Geschichte von Macht und Müll, Kriminalität und Klimawandel
Szenische Performance von Teatro Trono

Nachhall: Deutschland fragt – Bolivien antwortet
Eindrücke, Fragen – Austausch

Theater, Musik, Bewegung: Begegnungen
Workshop, Phase I

Prima Klima!? Wandlungen und Handlungen
Workshop, Phase II

Leben in Deutschland – Einblicke
Von Höhen und Tiefen und dem Ziemlich-viel-dazwischen
Deutsche Spezialitäten

Loccum: Dorf, Wald, Kloster .... und Akademie!
Einem besonderen Landleben auf der Spur

Sonntag, 27. September 2015

Generalprobe: Wird schon schiefgehen ...
Workshop, Phase III

Bühnenreif: Das Klima ist heute – die Zukunft auch!
Bolivianisch-deutscher Jugendklimagipfel

Hasta luego y nos vemos en Loccum
Auf Wiedersehen in Loccum!

    Teatro Trono,

    das sind junge Künstlerinnen und Künstler aus Bolivien, die Theater machen. Ihr großes Thema ist die Klimagerechtigkeit. Davon erzählt auch ihre Theaterperformance „Arriba El Alto“.
    Mit ausdrucksstarker Körpersprache und ansteckendem Spaß am Spiel bringen sich die Jugendlichen auf der Bühne und in ihren Workshops ein und sind interessiert an Begegnungen mit euch. Und das alles ist möglich ohne Fremdsprachenkenntnisse!

    Dies sind die Jugendlichen von Teatro Trono:
    Luis Vasquez Aliaga,
    Juan Jose Mamani Xegarra,
    Claudio Nogales Salazar,
    Lenia Esmirna Orellana Gomez,
    Silvia Alvarez Paty,
    Diego Plaza Ordoñez,
    Madeline Deebra Ferrufino Rivera.
    Sie werden begleitet von:
    Ruddy Iván Nogales Bazán,
    Yogi Engels.

    Die bolivianische Gruppe ist eine von vielen internationalen Jugendgruppen, die der so genannten KinderKulturKarawane angehören. Dabei handelt es sich um ein Projekt, das jedes Jahr Kinder- und Jugendkulturgruppen aus Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas nach Europa einlädt. Die jungen Künstlerinnen und Künstler kommen aus schwierigen politischen und sozialen Verhältnissen. Die Arbeit in kulturellen Projekten in ihren Herkunftsländern stärkt ihr Selbstbewusstsein und gibt ihnen die Chance, Zukunftsperspektiven zu entwickeln.
    Mit ihren Aufführungen und Workshops verfolgt die Initiative der KinderKulturKarawane das Ziel, mit jungen Menschen in Europa in direkten Kontakt zu treten, um einander kennen zu lernen, gemeinsam etwas zu gestalten und so das Interesse am Austausch mit Menschen aus anderen Weltregionen zu fördern.

Pfeil zurück      •  © 2015 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben