Fotocollage
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Suchen | Home | 

Das Programm chronologisch > Junge Akademie

1810: Nicht von Pappe: Plastik in unserem Leben
Loccumer Kinderakademie

für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren und ihre Familien,
an der Evangelischen Akademie Loccum vom 9. bis 11. Februar 2018

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Pfeil nach rechts Das Programm als pdf >

| Zum Thema | Programm | Organisatorisches | Anmeldung | Anreise | Tagungsstätte |

Pfeil nach rechts Zum Thema Pfeil nach oben

Plastik gibt es überall in unserem Leben, als Tüte, Eimer, Spielzeug … Es ist praktisch, leicht und kostet nicht viel. Daher werden immer mehr Produkte aus Plastik hergestellt. Ein Großteil davon sind allerdings Wegwerfprodukte wie Plastikbecher oder -tüten. Wenn diese Produkte nicht recycelt werden, landen sie als Müll in der Natur und schaden ihr enorm, denn Plastik zersetzt sich nur sehr langsam. Ein großes Problem stellt der Plastikmüll in unseren Meeren dar. Über das Wasser nehmen Pflanzen, Tiere und dann auch wir Menschen Plastik in uns auf. Plastik ist also ein Thema, das uns alle angeht!

Was können wir konkret tun? Wo können wir auf Plastik verzichten, wo ist Plastik notwendig? Wie gehen wir selbst mit Plastik um, und wie sieht es um uns herum aus: in unserem Dorf oder unserer Stadt, in unseren Parks und Wäldern?

Wir machen uns schlau und gehen als Reporter auf Recherchetour, suchen nach guten und schlechten Beispielen und nehmen das mit Bild und Ton auf. Wir nehmen den von uns mitgebrachten Plastikabfall und machen als Erfinder Sinnvolles daraus: Marionetten, Mode, Müllvertilger. Wir erfahren von anderen, die schon lange unterwegs sind auf dem Weg zu weniger Plastik und überlegen, was wir von ihnen lernen können.

Schließlich zeigen wir uns gegenseitig unsere Ergebnisse, Ideen und Anstöße. Und damit muss dann noch nicht Schluss sein, denn bei uns zu Hause kann es weitergehen mit dem Nachdenken, Verändern und Erfinden!

Herzlich eingeladen sind Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren mit ihren Müttern, Vätern, Großeltern, Paten, Tanten und Onkeln.

Petra Steinberg-Peter, Tagungsleiterin, Evangelische Akademie Loccum
Dr. Stephan Schaede, Akademiedirektor

Pfeil nach rechts Das Programm Pfeil nach oben

Freitag, 9. Februar 2018
17:00 Uhr Anreise - Kaffee, Tee und Kekse
17:30 Uhr Herzlich willkommen in Loccum
Erste Einblicke
Petra Steinberg-Peter, Ev. Akademie Loccum
17:45 Uhr Weniger geht immer?
Unser gesammelter Abfall wird ausgepackt und eingeschätzt.
19:30 Uhr Was weg kam, wird Kunstwerk …
… oder: Wie Abfall ein neues Leben bekommt und uns eine Geschichte erzählen kann.
20:30 Uhr Zur guten Nacht: eine Geschichte
20:45 Uhr Am Abend auf der Galerie
Samstag, 10. Februar 2018
09:30 Uhr Frühsport für Körper und Kehle
Bewegendes und Klingendes am Morgen
09:45 Uhr Vom Plastikmüll zum Meeresungeheuer
Wie der Müll in unsere Meere kommt und welche Auswirkungen das auf den Rest der Welt hat
Udo Büsing, Landschaftsplaner und Umweltpädagoge, Hannover
10:45 Uhr Plastik: aufspüren, verwerten, vermeiden!?
Die Gruppenangebote werden vorgestellt und gewählt.

 ● Mit der Kamera auf Recherchetour: Plastik im Supermarkt, in der Akademie und bei uns zu Hause
Filmworkshop mit Tayfun Özbas, Rundfunk- und Fernsehredakteur, Hannover, und
Tariq Alexander Waheed, Kameramann, Hannover

 ● Marionette oder Mode, Meeresfee oder Müllsauger –
Kreative Köpfe machen Kunststoff-Kunst
Erfinderwerkstatt mit Udo Büsing, Landschaftsplaner und Umweltpädagoge, Hannover

 ● Reporter als Plastiktütenjäger unterwegs und im Studio
Recherchewerkstatt mit Dr. Tobias Romberg, Journalist und Lehrer, Betreuer der Klimabotschafter, Ursulaschule, Bistum Osnabrück

14:30 Uhr … und was ist daran evangelisch? Im eigenen Hause nachgefragt
bei Christine Breuer-Völkel, Leiterin der Hauswirtschaft, Tagungsstätte Loccum, und
Dr. Monika C.M. Müller, Studienleiterin für Naturwissenschaften, Ökologie und Umweltpolitik, Evangelische Akademie Loccum
16:00 Uhr Plastik: aufspüren, verwerten, vermeiden!?
Die Gruppenangebote werden fortgesetzt.
19:30 Uhr Zum Beispiel Osnabrück: Kinder und Jugendliche engagieren sich gegen Plastikmüll
Von einer Idee zu einer Initiative zu vielen Auszeichnungen zu einem Film: „Plastiktütenfreies Osnabrück“
20:30 Uhr Zur guten Nacht: eine Geschichte
20:45 Uhr Am Abend auf der Galerie
Sonntag, 11. Februar 2018
09:45 Uhr Frühsport für Körper und Kehle
Bewegendes und Klingendes am Morgen
10:00 Uhr Auf dem Weg …
Letzte Schnitte, Schliffe, Schritte
11:00 Uhr Plastik auf unserem Planeten
Unsere Recherchen, Anstöße und Erfindungen zum Ansehen, Anfassen und Zuhören
Die Gruppenangebote werden präsentiert.
13:15 Uhr Auf Wiedersehen in Loccum
Weitere Aussichten
13:45 Uhr Abfahrt des Busses zum Bhf. Wunstorf

Pfeil nach rechts Organisatorisches Pfeil nach oben

Tagungsgebühr Übernachtung, Verpflegung, Kostenbeitrag:
Für Kinder 75,- € (ab dem 3. Kind frei)
Für Erwachsene 150,- €
Für Alleinerziehende 110,- €
Für Studierende, Arbeitslose oder Geringverdiener:
Ermäßigung nur gegen Bescheinigung auf 75,- €  
Anmeldung an die Evangelische Akademie Loccum
Postfach 2158
D-31545 Rehburg-Loccum

Münchehäger Straße 6
D-31547 Rehburg-Loccum

Tel. 0 57 66 / 81-0
Fax 81-99-114

Oder hier im Internet
> zur online-Anmeldung

Oder Anmeldeformular (pdf) ausdrucken
> zum Anmeldeformular (pdf)

Sollten Sie Ihre Anmeldung nicht aufrechterhalten können, teilen Sie uns das bitte umgehend mit. Bei einer Absage nach dem 02. Februar 2018 müssen wir 25% der Tagungsgebühr in Rechnung stellen.  Falls Sie eine Bestätigung wünschen, teilen Sie uns bitte Ihre E-Mail-Adresse mit.

Überweisung erbitten wir auf ein Konto der Kirchlichen Verwaltungsstelle Loccum unter Angabe Ihres Namens und der Buchungsnummer 11612  

Evangelische Bank eG Kassel
IBAN: DE36 5206 0410 0000 0060 50 
BIC: GENODEF1EK1

Postbank Hannover 
(BLZ 250 100 30) Kto.-Nr. 208687-302  
IBAN: DE89 2501 0030 0208 6873 02 
BIC: PBNKDEFFi

Tagungsleitung Petra Steinberg-Peter, Tel. 0 57 66 / 81-1 20
E-Mail: Petra.Steinberg@evlka.de
Tagungs-
Sekretariat
Cornelia Müller,  Tel. 0 57 66 / 81-1 14
E-Mail: Cornelia.Mueller@evlka.de
Pressereferat Florian Kühl,  Tel. 0 57 66 / 81-1 05
E-Mail: Florian.Kuehl@evlka.de
Bahnanfahrt Via IC-Bhf. Hannover nach Wunstorf (23 km bis Loccum), via IC-Bhf. Bielefeld nach Minden (25 km) oder Stadthagen (20 km), via IC-Bhf. Hamburg über Rotenburg/W. nach Leese-Stolzenau (6 km) oder via IC-Bhf. Bremen nach Nienburg (25 km). Nicht immer gibt es Busverbindungen von den Bahnhöfen Wunstorf, Stadthagen und Nienburg. mehr >
Zubringerbus Am 9. 2. 2018 ab Bahnhof Wunstorf um 16:20 Uhr direkte Verbindung mit Zubringerbus zur Akademie. Abfahrt des Busses: Ausgang ZOB.
Am 11. 2. 2018 auch zurück; Ankunft Wunstorf ca. 14:30 Uhr.
Bitte unbedingt anmelden; die Plätze sind begrenzt!
Autoanfahrt Von Norden über Nienburg/Weser; von Westen über A2, Abfahrt Porta Westfalica/Minden, B482 in Richtung Minden-Nienburg; von Osten über A2 Hannover, Abfahrt Wunstorf-Luthe, B441 Wunstorf in Richtung Stolzenau-Nienburg. Die Einfahrt in das Akademiegelände liegt an der B441. mehr >
Feste Zeiten
im Haus
  8:15 Uhr Morgenandacht
  8:30 Uhr Frühstück
12:30 Uhr Mittagessen
Nachmittagskaffee
18:30 Uhr Abendessen.
Hier geht's zur Anmeldung.
Diese Tagung per E-Mail weiter empfehlen
Pfeil zurück      •  © 2018 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben