Fotocollage
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Suchen | Home | 

Das Programm chronologisch > Kirche & Religion

1879: Umwerfend!
Loccumer Silvestertagung

an der Evangelischen Akademie Loccum vom 28. Dezember 2018 bis 01. Januar 2019

Pfeil nach rechts Das Programm als pdf >

| Zum Thema | Programm | Organisatorisches | Anreise | Tagungsstätte |

 

Pfeil nach rechts Zum Thema Pfeil nach oben

Umgeworfen steht die Welt auf dem Kopf. Umwerfen, aus den Socken hauen, überraschen, aus dem Gleichgewicht werfen – das kann Spaß machen, atemberaubend sein, die Kreativität anregen oder: herausfordern, irritieren und erschrecken. Umwerfend sind die Schönheiten des Lebens und ebenso seine Umstürze und Umbrüche. Beides fordert dazu heraus, sein Gleichgewicht neu auszuloten, sich auszurichten und einen Standpunkt zu finden. Wenn bisher Selbstverständliches in Frage steht, kann das in Krisen stürzen, es kann aber auch produktive Irritation sein.

Wie setzen wir uns mit umwerfenden Erfahrungen auseinander? Wie begegnen wir Überraschendem? Wie deuten wir umwerfende Erfahrungen für unser Leben? Als Prüfung? Als Wirkung des Heiligen Geistes? Als Zufall? Haben umwerfende Erfahrungen einen Sinn?

In Workshops, Vortrag, künstlerischem Experiment, Gottesdienst und dann auch in einem rauschenden Fest zum Jahreswechsel widmen wir uns kreativ und reflektierend allem, was umwerfend ist. Eingeladen sind Familien, Paare und Einzelpersonen aller Generationen.

Annette Behnken, Tagungsleiterin, Ev. Akademie Loccum
Dr. Joachim Herth, Co-Leitung
Dr. Stephan Schaede, Akademiedirektor

 

Pfeil nach rechts Das Programm Pfeil nach oben

Freitag, 28. Dezember 2018
ab 13:30 Uhr Ankommen, Einchecken
Kennenlernen und Wiedersehen
15:45 Uhr Plenum: Begrüßung und Einstimmung ins Thema
16:15 Uhr Markt der Möglichkeiten:
Vorstellen der Gruppenangebote (s.u.)
17:00 Uhr Plenum: Wahl der Workshops
19:30 Uhr Workshopzeit I
20:30 Uhr Gute-Nacht-Geschichte für Kinder
22:15 Uhr Meditation in der Kapelle
Samstag, 29. Dezember 2018
08:15 Uhr Morgenandacht in der Kapelle
09:30 Uhr Plenum: Morgensingen für alle mit Eckhart Strate
und Ansagen zum Tag
10:30 Uhr Workshopzeit II
16:00 Uhr Workshopzeit III
19:45 Uhr Plenum: Vortrag von Bruder Joseph van Scharrel, OSB
Waldexerzitien - Visionssuche heute

parallel: Angebot für Kinder und Teens
20:30 Uhr Gute-Nacht-Geschichte für Kinder
22:15 Uhr Meditation in der Kapelle
Sonntag, 30. Dezember 2018
08:15 Uhr Morgenandacht in der Kapelle
09:30 Uhr Plenum: Morgensingen für alle mit Eckhart Strate
und Ansagen zum Tag
10:30 Uhr Workshopzeit IV
16:00 Uhr Workshopzeit V
19:45 Uhr Lichterprozession zur Klosterkirche
21:00 Uhr Gute-Nacht-Geschichte für Kinder
22:15 Uhr Meditation in der Kapelle
Montag, 31. Dezember 2018
08:15 Uhr Morgenandacht in der Kapelle
09:30 Uhr Plenum: Morgensingen für alle mit Eckhart Strate
und Ansagen zum Tag
10:30 Uhr Workshopzeit VI
15:30 Uhr Probezeit für Beiträge aus den Gruppen für das Silvester-Fest
17:00 Uhr Silvester-Gottesdienst mit Abendmahl in der Kapelle
19:45 Uhr Silvester-Fest mit Präsentationen aus den Gruppen
23:40 Uhr Angebot einer Meditation zum stillen Jahresübergang in der Kapelle

Danach: Party bis zum Umfallen!

Dienstag, 01. Januar 2019
09:00 Uhr ! Frühstück
09:45 Uhr Morgenandacht in der Kapelle
10:00 Uhr Workshopzeit VII
11:15 Uhr Plenum: Singen für alle mit Eckhart Strate
Abschied und Reisesegen
12:30 Uhr Ende der Tagung mit dem Mittagessen
13:20 Uhr Abfahrt des Busses nach Wunstorf
(Ankunft ca. 14:00 Uhr)

 

Gruppenangebote

Für alle:


Franz Betz

Ein Lichtschwarmwerk

Viele kleine Teile ergeben ein grosses Ganzes. So auch die Idee des Lichtbildhauers Franz Betz, der aus Fünfecken komplexe Lichtskulpturen entstehen lässt. Transparente Materialien werden durch die Hände Vieler zusammengesteckt und aus den Teilnehmer*innen der Tagung werden Schwarmkünstler*innen. Manche Rückschläge sind durch gewagte Konstruktionen und mangelndes Fundament an der Tagesordnung. Doch ein einfaches auf den Kopf Stellen birgt manche überraschende Stabilität und so wächst nach und nach ein lebendiges Lichtschwarmwerk in die Höhe.


Eckart Strate

Singen im Plenum

Eckart Strate ist Spiekeroog-Liebhabern vom Dünensingen bekannt. In den Dünen bringt er regelmäßig mehrere hundert Menschen zum Singen − Jacques Brel, Cat Stevens, Beatles, Popsongs, Choräle und Chansons, kleine Lieder − in diesem Jahr singt er mit uns im Plenum der Silvestertagung!


Bruder Josef van Scharrel, OSB, Vortrag am Samstagabend:

Waldexerzitien - Visionssuche heute

Seit Jahrtausenden machen Menschen in und mit der Natur umwerfende Erfahrungen die sie für ihr weiteres Leben  prägen. Bei vielen indigenen Völkern gehörte die Visionssuche zum Erwachsenwerden. Im Vortag wird es um das Entdecken dieser Form für den modernen Menschen gehen.

 

Workshopangebote:
Zu Beginn der Tagung fällt die Entscheidung  für eines der folgenden Angebote:

 

1) Matthias Goedecke

Singen im Chor

In diesem Workshop werden die TeilnehmerInnen auf eine bunte Chorreise durch unterschiedliche Musikwelten eingeladen: Wir starten in den Tag mit einem groovigen Einsingen und gemeinsamen Atemübungen am Seil, singen Volkslieder aus Südamerika und südafrikanische Spirituals ,in motion’. Moderne Gospels sind auch mit im vielfältigen Programm. Mitmachen kann jeder, der Spaß am gemeinsamen Singen hat und offen ist für Neues in der Musik. Für Leute ab 14 Jahren aufwärts.

 

2) Bruder Josef van Scharrel, OSB

Unser Leib als Resonanzkörper für unsere Seele

Das Zellengedächtnis, über das jeder Mensch verfügt, kann uns auf eine neue Weise helfen, uns zu verstehen und neue unerwartete Schritte zu gehen. Die Initiatische Therapie nach Karlfried Dürckheim kann uns hier als Wegweiser dienen. Für den Workshop benötigen Sie ein paar ungetragene Socken und bequeme Kleidung. Für erwachsene Menschen.

 

3) Prof. Christoph Hilger

Die persönlichen Lieblingstexte zum Klingen bringen

Wir kennen alle lyrische oder Prosatexte, die uns besonders gefallen. Vor dem inneren Ohr klingen diese voll und rund – machen wir aber den Mund auf, dann finden wir selten den Moment, dass wir diese stimmig vermitteln können.
In diesem Workshop geht es darum, unsere Lieblingstexte akustisch präsent werden zu lassen: mit dem Einsatz von Atem Stimme, Körper unter Benutzung all unserer Präsenz. Dazu benutzen wir Methoden und Techniken aus dem professionellen Sprecher- und Schauspieler- Bereich. Nur wer berührt ist, kann berühren. Für erwachsene Leute.

 

4) Louise Merle Smalla und Kristin Sunna Uwesdottir

Malworkshop: Mit allen Sinnen

Welche Farbe hat Musik? Wie fühlst du dich in Zick-Zack-Linien und wie schmeckt eigentlich Blau? In diesem Mal-Workshop wollen wir Kunst entwickeln, die auf Intuition basiert. Auf spielerische Art werden wir großformatig mit Farbe arbeiten. Der Prozess und das Experimentieren stehen hierbei im Vordergrund. Verschiedene Sinneseindrücke und Emotionen wollen wir in Form und Farbe verwandeln. Beobachten. Die Augen schließen. Ausprobieren. Kleckern. Farbwelten schaffen. Bitte Kleidung mitbringen, die bunt werden darf. Für Leute ab 12 Jahren aufwärts.

 

5) Enzo Briskorn

Aikido: Die Kunst des Umwerfens

Da wo eben noch der Kopf eines Menschen war, ist jetzt nichts mehr, was getroffen werden könnte. Während er das realisiert, landet der Angreifer bereits auf dem Boden. Kein Block, kein Gegenschlag. Nichts Greifbares hat ihn geworfen – und doch konnte er der sanften Kraft, die das bewirkt hat, nicht widerstehen.
Aikido ist eine defensive japanische Kampfkunst, in der die Kunst des Werfens und Fallens geübt wird. Aikido kennt weder Alters- noch Gewichtsklassen. Bitte bequeme Kleidung mit Bewegungsfreiheit mitbringen. Für Leute ab 12 Jahren aufwärts.

 

6) Anke Rienau

Mit Hand und Fuß und Stimme ins neue Jahr

Ein Raum voller Trommeln und anderer Instrumente locken in diesem Kurs! Djembés, Basstrommeln, Congas, Chekeres, Shaker, Glocken, Kalimbas … Musik und Rhythmus bringen Menschen zusammen. In dem Kraftfeld von Trommeln und Gesang wollen wir abtauchen und uns austoben. In der traditionellen westafrikanischen Musik sind die Rhythmen der Basstrommeln und der Djembés mit dem Gesang zusammengewachsen. Aus diesem Schatz werden wir schöpfen und ihn uns spielerisch zu eigen machen. Gemeinsam erarbeiten wir hieraus eine Präsentation, in die auch Elemente anderer Musikrichtungen einfließen können. Für Menschen ab 10 Jahren aufwärts.

 

7) Björn Jensen

Theater!

Theater entführt in umwerfend neue Welten, Schauspiel ermöglicht uns, in Rollen zu schlüpfen, die unser Selbstbild umwerfen. Wir können dabei bisher unbekannte Facetten unserer Persönlichkeit zeigen. In diesem Workshop studieren wir ein kleines 15-20 minütiges Theaterstück ein. Dabei bedienen wir uns der unterschiedlichsten Techniken, um unsere Präsenz zu entfalten. Für Menschen ab 14 Jahren aufwärts.

 

8) Silke Bicker

Kreatives Schreiben mit Erdfarben

Manchmal fehlen die passenden Wörter. Manchmal braucht man einen entspannten Körper und einen wachen Geist, um sie finden und in eine Reihenfolge zu bringen. Das Umwerfende – es passiert. Innen. Und zeigt sich außen in Texten und Bildern. Wir malen mit Erdfarben wie van Gogh, unsere Bilder inspirieren. Wir schreiben mit Stiften, Pinseln auf Papier. Ideen und Geschichten nehmen Formen und Gestalt an. Alles kann, nichts muss. Für Leute ab ca. 12 Jahren aufwärts.

 

9) Nelly Babkin

Basteln, Malen, Spielen, Singen ...

Spielen, Geschichten erfinden, alle möglichen und unmöglichen Dinge basteln und malen, umwerfende Dinge erforschen und entdecken und all das geplant und spontan, so wie es uns vor die Füße fällt. Bitte Sachen mitbringen, die dreckig oder bunt werden dürfen. Für Leute von 5-12 Jahren.

 

Pfeil nach rechts Organisatorisches Pfeil nach oben

Tagungsgebühr
Erwachsene (einzeln) 360,-
Ehepaare (pro Person) 340,-
Alleinerziehende (in Begleitung) 300,-
Arbeitslose (nur gegen Bescheinigung) 170,-
Jugendliche ab 14 J. u. Studierende bis 30 J. 150,-
Kinder ab 5 Jahre 130,-
Familien-Tarif ab dem 3. Kind möglich  

Eine Ermäßigung für die oben genannten Personengruppen ist nur möglich, wenn die Kopie eines gültigen Ausweises zusammen mit der Anmeldung eingereicht wird.
Teilnehmende Kinder müssen mindestens 5 Jahre alt sein.
Anmeldung Mit dem Anmeldebogen der pdf-Datei
- Das Programm als pdf > -
bis spätestens 14. November an

Evangelische Akademie Loccum
z. Hd. Michaela Schmidt
Münchehäger Str. 6
31547 Rehburg-Loccum

oder per Fax 05766 - 81 99 118

oder per e-mail an:
Michaela.Schmidt@evlka.de

Wir bitten um Verständnis, dass wir telefonische Anmeldungen nicht annehmen können.

Sie erhalten in der zweiten Novemberhälfte Nachricht von uns.

Sollten Sie Ihre Anmeldung nicht aufrechterhalten können, teilen Sie uns das bitte umgehend mit. Bei einer Absage nach dem 14. Dezember 2018 müssen wir 25% der Tagungsgebühr in Rechnung stellen.  Falls Sie eine Bestätigung wünschen, teilen Sie uns bitte Ihre E-Mail-Adresse mit.

Vergabe
der Plätze
Unsere „Spielregeln“ bei der Vergabe der Plätze:

Die Loccumer Silvestertagung ist eine generationsübergreifende Tagung.
Deshalb streben wir an, die Plätze unter folgenden vier Altersgruppen so gleichmäßig wie möglich aufzuteilen:
(a) 5-20 Jahre; (b) 21-40 Jahre; (c) 41-60 Jahre, (d) über 61 Jahre.
Bitte lassen Sie uns daher bei der Anmeldung auch Ihr Alter wissen!

Weiterhin versuchen wir, in jeder Altersgruppe 50% der Plätze an Menschen zu vergeben, die zum ersten Mal teilnehmen und 50% an Teilnehmer, die schon öfter dabei waren.

Nach Ablauf der Anmeldefrist (14.11.2018) werden die Plätze im obigen Sinne vergeben.

Überweisung erbitten wir auf das Konto der Kirchlichen Verwaltungsstelle Loccum unter Angabe Ihres Namens und der Buchungsnummer 11632  

Evangelische Bank eG Kassel
IBAN: DE36 5206 0410 0000 0060 50 
BIC: GENODEF1EK1

Tagungsleitung Annette Behnken, Tel. 0 57 66 / 81-1 32
E-Mail: Annette.Behnken@evlka.de
Tagungs-
Sekretariat
Michaela Schmidt,  Tel. 0 57 66 / 81-1 18
E-Mail: Michaela.Schmidt@evlka.de
Pressereferat Florian Kühl,  Tel. 0 57 66 / 81-1 05
E-Mail: Florian.Kuehl@evlka.de
Bahnanfahrt Via IC-Bhf. Hannover nach Wunstorf (23 km bis Loccum), via IC-Bhf. Bielefeld nach Minden (25 km) oder Stadthagen (20 km), via IC-Bhf. Hamburg über Rotenburg/W. nach Leese-Stolzenau (6 km) oder via IC-Bhf. Bremen nach Nienburg (25 km). Nicht immer gibt es Busverbindungen von den Bahnhöfen Wunstorf, Stadthagen und Nienburg. mehr >
Zubringerbus Am 28. 12. 2018 ab Bahnhof Wunstorf um 13:45 Uhr direkte Verbindung mit Zubringerbus zur Akademie. Abfahrt des Busses: Ausgang ZOB.
Am 01. 01. 2019 auch zurück; Ankunft Wunstorf ca. 14:00 Uhr.
Bitte unbedingt anmelden; die Plätze sind begrenzt!
Autoanfahrt Von Norden über Nienburg/Weser; von Westen über A2, Abfahrt Porta Westfalica/Minden, B482 in Richtung Minden-Nienburg; von Osten über A2 Hannover, Abfahrt Wunstorf-Luthe, B441 Wunstorf in Richtung Stolzenau-Nienburg. Die Einfahrt in das Akademiegelände liegt an der B441. mehr >
Feste Zeiten
im Haus
  8:15 Uhr Morgenandacht
  8:30 Uhr Frühstück
12:30 Uhr Mittagessen
Nachmittagskaffee
18:30 Uhr Abendessen.


Pfeil zurück      •  © 2018 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben