Fotocollage
Kontakt | Impressum | Sitemap | Suchen | Home | 

Loccumer Protokolle > Gesundheit & Soziales

Johannes Goldenstein (Hg.):
13/09: Die Kirche und "ihre" Diakonie
Diakonie zwischen Anspruch und Sytemzwängen

Loccumer Protokoll 13/09, Rehburg-Loccum 2010
ISBN 978-3-8172-1309-2, 264 Seiten, 14,00 €

Pfeil nach rechts Programm der Tagung
Pfeil nach rechts Bestellung des Protokolls im Online-Shop

Inhalt

Gerhard Wegner
Die Fülle des Lebens und die Knappheit der Mittel
Leitende Bilder diakonischen Handelns angesichts sozialstaatlicher Paradigmenwechsel

Arne Manzeschke
Leitende Bilder diakonischen Handelns
Theologisch-ethische Begründungen und ihre Veränderung angesichts sozialstaatlicher Umorientierungsprozesse

Cornelia Coenen-Marx
Diakonisches Profil – eine Suche im Alltag

Ulrich Pohl
Lässt sich der „Mehrwert“ des Diakonischen bestimmen?
Was wären die Kriterien? Was bleibt über das Messbare hinaus?

Jörg Stoffregen
Lässt sich der „Mehrwert“ des Diakonischen bestimmen?

Johannes Goldenstein
Der „Mehrwert“ des Diakonischen aus der Perspektive der Dienstnehmer

Holger Backhaus-Maul
Das Diakonische Werk der EKD: Ein Unternehmensverband zwischen Sozialstaat, Sozialwirtschaft und Zivilgesellschaft auf der Suche nach sich Selbst

Aus den Arbeitsgruppen

(1) Diakonie als „Tendenzbetrieb“ – Kriterien für Trägerschaften, Unternehmensmodelle, Kooperationsmöglichkeiten

Dierk Starnitzke
Diakonie als „Tendenzbetrieb“ – Die Perspektive eines Theologischen Vorstandes

Paul Krause
Diakonie als „Tendenzbetrieb“ – Eine Außensicht

Dagmar Schlapeit-Beck
Diakonie als „Tendenzbetrieb“ – Eine kommunale Perspektive

Ingo Dreyer / Johannes Goldenstein
Bericht aus der Arbeitsgruppe

(2) Diakonie als Anstellungsträger –Kriterien für Besoldungs- und Mitbestimmungssysteme, Mindestlohndebatte, Outsourcing, Dritter Weg

Annette Klausing
Diakonie als Anstellungsträger – Eine gewerkschaftliche Perspektive

Jörg Buchloh
Diakonie als Anstellungsträger – Eine Perspektive der Geschäftsführung

Birgit Adamek
Diakonie als Anstellungsträger – Eine arbeitsrechtliche Perspektive

Hans-Peter Hoppe
Bericht aus der Arbeitsgruppe

(3) Professionalisierung und Ehrenamtlichkeit zwischen Gemeinde und diakonischen Einrichtungen – Fachlichkeit und Engagement, Zuständigkeiten, Formen der Zusammenarbeit, Verständigungsprozesse, Konfliktmanagement

Alexander Brodt-Zabka
Von der Hospizarbeit zu „Palliative Care“ – Etablierung und Verrechtlichung einer Idee

Gert Stührmann
Professionalisierung und Ehrenamtlichkeit im gemeindlichen Besuchsdienst

Christoph Künkel
Professionalisierung und Ehrenamtlichkeit zwischen Gemeinde und diakonischen Einrichtungen – Präsentation zur Einführung in die Arbeitsgruppe

Hans-Peter Daub
Bericht aus der Arbeitsgruppe

(4) Diakonie zwischen staatlicher und kirchlicher Finanzierung – Eigendynamiken, Sachzwänge, Garantieansprüche, Finanzierungsformen

Ursula Helmhold
Diakonie zwischen staatlicher und kirchlicher Finanzierung – Eine sozialpolitische Perspektive

Hans-Joachim Lenke
Diakonie zwischen staatlicher und kirchlicher Finanzierung – Eine kirchliche Perspektive

Jörg Antoine
Bericht aus der Arbeitsgruppe

Handlungsbedarf

Michael Chalupka
Das Ringen um die Marke – Eindrücke und Kommentare zur Tagung aus der Sicht eines europäischen Nachbarn

Podiumsdiskussion
Diakonie als sozialpolitischer Akteur: Wie politisch darf sie sein? Wie politisch soll sie sein? Was ist ihr Profil in der öffentlichen Debatte?
Diskussion mit Beiträgen von Michael Chalupka, Martin Hein, Günther Horzetzky, Eberhard Jüttner und Klaus-Dieter Kottnik

Christoph Künkel
„Probleme sind Lösungen“
Fragen für die Weiterarbeit am Thema

Stimmen aus der Abschlussdiskussion
Handlungsbedarf und Weiterarbeit
Wer macht was mit wem?

Pfeil nach rechts Bestellung des Protokolls im Online-Shop

Pfeil zurück      •  © 20010 by Evangelische Akademie Loccum  •  eal@evlka.de  •  Seite drucken  •         Pfeil nach oben