Please choose your desired language:

Dr. Thomas Müller-Färber

Politikwissenschaftler; Internationale Politik & Internationale Beziehungen

  • Kontakt
  • E-Mail: thomas.mueller-faerber@evlka.de
  • Telefon: 05766 / 81-1 09
  • Sekretariat: Miriam Kamber

Statement zum Arbeitsbereich Internationale Politik und Internationale Beziehungen

„In Loccum will ich Dialoge zwischen widerstreitenden Meinungen initiieren und unterstützen, innovativen Ideenaustausch fördern, neue Überlegungen anregen und erarbeitete Ergebnisse in Gesellschaft, Politik und Kirche hineintragen.“

 Arbeitsschwerpunkte

  • Fragen der globalen Rüstungskontrolle, der Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen und ihrer Abrüstung sowie des Umgangs mit neuen Militärtechnologien.
  • Bearbeitung von Konflikten im Nahen und Mittlerem Osten.
  • Strategien und Techniken der zivilen Konfliktbearbeitung und der Friedenskonsolidierung.
  • Außen- und sicherheitspolitische Fragen mit Bezug zu Mittel- und Osteuropa.

Letzte Veröffentlichungen

  • Atomwaffen: Geächtet, nicht gebannt. In: Blätter für deutsche und internationale Politik. Nr. 7, 2017
  • Das iranische Atomprogramm – eine Chance zur Kooperation? Fünf Vorschläge zur Verhandlungsstrategie. In: U. Bitzegeio, R. Deep Islam (hg.): Außen- und Sicherheitspolitik heute: Perspektiven, Herausforderungen, Lösungswege, Münster 2014
  •  Das Verbot von Chemiewaffen. Fünf Hürden auf dem Weg zu einer chemiewaffenfreien Welt. In: Sicherheit und Frieden, Vol. 28, Nr. 1, S. 48-54, 2010 (zusammen mit Roland Hiemann
  • Das Biowaffen-Regime: eine Effektivitätsanalyse. München 2010

Biographisches

  • 2015-2016 Research Fellow am Weatherhead Center for International Affairs, Harvard University, Cambridge M.A.
  • 2013-2014 Referent in der Abteilung Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung, Auswärtiges Amt, Berlin
  • 2012-2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand, Hertie School of Governance, Berlin
  • 2010-2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand, Forschungsgruppe Sicherheitspolitik, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin
  • 2008-2009 Doktorand am Institut für Politikwissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 2002-2008 Studium Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Neure und Neuste Geschichte und Wirtschafts- und Sozialgeographie in Freiburg und Lille
  • 1981 Geboren in Bochum