Please choose your desired language:

Jugendmobilität als europäische Strategie (66/2017)

Wer und was bewegt Jugendliche?

Herausgeber

Lange, Joachim

ISBN

978-3-8172-6617-3

Preis

8€

Seitenzahl

91 Seiten

Inhalt

Joachim Lange
Vorwort

Wolfgang Schröer
Jugend und Mobilität in Europa. Ein einführendes Essay

Frank Tillmann und Karen Hemming
Ländertypologie zur inner-europäischen Jugendmobilität: (Aus-)Nutzung von Humankapital?

Birgit Beierling
Kommentar

Birgit Reißig und Karen Hemming
Jugendmobilität in Deutschland: Ergebnisse einer Online-Befragung mit mobilen und nicht-mobilen Jugendlichen

Alice Altissimo und Agnetha Bartels
Revolving Doors: Sturm und Drang – aber bitte in geordneten Bahnen?

Tabea Schlimbach und Karen Hemming
Was fördert, was hindert Jugendmobilität? Chancen und Risiken deutscher Mobilitätspraktiken im Ausbildungsbereich

Alice Altissimo, Agnetha Bartels und Andreas Herz
„Mobil sein heißt, Assessment bestehen“

Theresa Brust und Wolfgang Schröer
Gefangen in den Widersprüchen von Arbeit und Bildung in Europa

Emilia Kmiotek-Meier
MOVE als Antwort auf die defizitäre Datenlage bezüglich der Mobilität junger Menschen in der EU

Andreas Thimmel
Mobil sein – Pflicht oder Kür? Internationale Module in jugendpolitisch relevanten Freizeit-, Bildungs- und Ausbildungssystemen

Elisabeth M. Krekel
Was können wir aus dem Projekt für Praxis und Politik lernen? Zur Mobilität auf dem Ausbildungsmarkt in Deutschland

Andrea Pingel
Grenzüberschreitende Mobilität allen jungen Menschen ermöglichen. Der Beitrag der EU Jugendstrategie und des Programms „Erasmus+ Jugend in Aktion“

Marco Brückner
Was können wir aus dem Projekt für die Praxis lernen? Ein Beitrag für die Diskussion mit Perspektive auf Erasmus+