Please choose your desired language:

Mission possible?!

Missionarische Kirchenentwicklung in der Diskussion

01.11.2019 - 02.11.2019

Thema

Angesichts massiver Entkirchlichungsprozesse geschieht Kirchenentwicklung heute vielerorts unter missionarischen Vorzeichen. Dabei gestalten sich die Grenzen zwischen eher liberalen und eher bekenntnisorientierten Aufbrüchen ebenso fließend wie die zwischen Gemeindeaufbau und diakonischer Arbeit. Zum 100. Geburtstag der Missionarischen Dienste sollen aktuelle Konzepte, ihre Theologien und ihre praktischen Formate näher erkundet werden.

Programm

10:30 Uhr
Anreise der Teilnehmer/innen

Tee und Kaffee zum Ankommen

11:00 Uhr
Begrüßung und thematische Einführung

Dr. Stephan Schaede, Evangelische Akademie Loccum

11:10 Uhr
Mission Statements: Wie halte ich es mit diesem Begriff?

Superintendent Mirko Peisert, Ev.-luth. Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt
Dr. Emilia Handke, Leiterin von „Kirche im Dialog“,
Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland, Hamburg
Dr. Hubertus Schönemann, Leiter der Katholischen Arbeitsstelle für missionarische Pastoral, Erfurt

-
Einander kennenlernen

11:45 Uhr
Ein Wort im Aufwind? Mission als Krisen- und Reformbegriff

Philipp Elhaus, Leitender Referent der Missionarischen Dienste, Hannover

12:30 Uhr
Mittagessen

14:30 Uhr
Missionarische Kirchenentwicklung: ein neuer Begriff in einem kontroversen Feld

1. Kommunikation des Evangeliums und Mission
Prof. Dr. Uta Pohl-Patalong, Lehrstuhl für Religionspädagogik, Homiletik und Kirchentheorie, Christian-Albrechts-Universität Kiel
Respons: Patrick Todjeras, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung, Universität Greifswald

15:30 Uhr
Tee, Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr
Missionarische Kirchenentwicklung: ein neuer Begriff in einem kontroversen Feld

2. Christsein als Lebensform. Ein ökumenisches Gespräch
Prof. Dr. Jan Hermelink, Lehrstuhl für Praktische Theologie, Georg-August-Universität Göttingen
Dr. Hubertus Schönemann, Erfurt

17:00 Uhr
Workshops

-
1. Ökumene der Sendung

Dr. min. Sandra Bils und Maria Hermann, Ökumenische Bewegung Kirche2, Hannover

-
2. Mission im interkulturellen Kontext

Dr. Claudia Währisch-Oblau, Leiterin der Abteilung Evangelisation, Vereinigte Evangelische Mission, Wuppertal

-
3. Missionarische Haltungen und Formate im Kontext mehrheitlicher Konfessionslosigkeit

Dr. Emilia Handke, Hamburg

-
4. Mission und interreligiöser Dialog

Prof. Dr. Wolfgang Reinbold, Referent für Kirche und Islam, Haus kirchlicher Dienste, Hannover

-
5. Mission und Milieus

Dr. Dr. Matthias Krieg, Leiter der Stabsstelle Theologie, Reformierte Kirche im Kanton Zürich

-
6. Mission und innovative Formen von Gemeinde

Pfarrer Sebastian Baer-Henney, Projekt beymeister, Mülheim (Ruhr) und Pfarrerin Hanna Jacobs, „raumschiff.ruhr“, Essen

-
7. Mission und Diakonie

Dr. Tobias Kirchhoff, Evangelische Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung und diakonische Profilbildung (midi), Berlin

18:30 Uhr
Abendessen

19:30 Uhr
Kirche mit Mission: Ein Kamingespräch unter Kirchenleitenden

Bischof Gilbert Filter, Evangelical Lutheran Church in Southern Africa, Kapstadt und Landesbischof Ralf Meister, Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers
Musik: Leonardo Torres (Violine) und
Andres Grandoni (Akkordeon), Erkrath

-
anschl. Abendgebet (mit Einführung von Christian Brouwer als Studienleiter)

Mit Arend de Vries, Geistlicher Vizepräsident der
Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers

08:15 Uhr
Morgenandacht

anschl. Frühstück

09:30 Uhr
Mischen possible! Ein interaktives Warmup

10:00 Uhr
Grundzüge einer Missiologie für das 21. Jahrhundert

Prof. Dr. Ralph Kunz, Lehrstuhl für Praktische Theologie, Universität Zürich

11:15 Uhr
Kaffeepause

11:30 Uhr
Sendeschluss? Kommentare und Diskussion

Pastorin Stefanie Arnheim, Ev.-luth. Kirchengemeinde Suhlendorf
Hans-Hermann Pompe, Evangelische Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung und diakonische Profilbildung (midi), Berlin

-
Abschlussdiskussion im Plenum

12:30 Uhr
Ende der Tagung mit dem Mittagessen

12:50 Uhr
Abfahrt des Zubringerbusses nach Wunstorf

Downloads

Organisatorisches

Tagungsnummer

1950

Tagungsgebühren

Regulär
120€
Ermäßigt
70€

Die Tagungsgebühr beinhaltet Übernachtung, Verpflegung und Kostenbeitrag.
Für Schüler/innen, Auszubildende, Studierende, Freiwilligendienstleistende sowie Arbeitssuchende gilt die ermäßigte Gebühr nur gegen gültiger Bescheinigung.

Stornierung

Bei einer Absage nach dem 18.10.2019 müssen wir Ihnen 50% der Tagungsgebühr in Rechnung stellen.
Bei einer Absage nach dem 25.10.2019 müssen wir Ihnen 80% der Tagungsgebühr in Rechnung stellen.

Überweisungen

Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr unter Angabe Ihres Namens und der Buchungsnummer 12650 auf folgendes Konto:

Evangelische Bank eG
IBAN: DE36 5206 0410 0000 0060 50
BIC: GENODEF1EK1

Anreise

Informationen über die Anreise mit dem PKW oder der Bahn finden Sie hier

Es besteht eine direkte Verbindung zur Akademie mit dem Zubringerbus ab dem Bahnhof in Wunstorf.
Zur Akademie - Abholung am Bahnhof Wunstorf, Ausgang ZOB: 01.11.2019, 09:55 Uhr
Zum Bahnhof - Ankunft am Bahnhof Wunstorf (voraussichtlich): 02.11.2019, 13:30 Uhr

Bitte setzen Sie im Anmeldeformular bei gewünschter Mitfahrt im Zubringerbus die entsprechende Auswahl, da die Plätze begrenzt sind.