Please choose your desired language:

Plastik – was geht auch ohne?

Kinderakademie für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren und ihre Familien

14.02.2020 - 16.02.2020

Thema

Plastik ist ein vielseitiger Werkstoff, lange haltbar und überall zu finden: in Küchen und Kinderzimmern, Handys, Supermärkten und in unserer Kleidung – doch leider auch hier: als Müll in unseren Straßen und Wäldern, in Flüssen, im Meer … . Wo ist die Verwendung von Plastik sinnvoll in unserem Leben, wo können wir darauf verzichten und damit Leben erhalten? Wir laden Initiativen ein, besuchen einen Supermarkt, machen uns eigene Gedanken und entwickeln Ideen als Erfinder, Künstler, Journalisten.

Programm

17:00 Uhr
Anreise, Kaffee, Tee, Kekse in der Cafeteria

17:30 Uhr
Los geht’s …

… mit einigem Drumrum
Petra Steinberg-Peter, Ev. Akademie Loccum
Udo Büsing, Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro,
Landeshauptstadt Hannover

17:45 Uhr
Geht auch ohne!

Beispiele aus unserem plastikärmeren Alltagsleben,
ausgestellt und angeschaut
Udo Büsing, Hannover

18:30 Uhr
Abendessen

19:30 Uhr
Problemfall Plastik

Auswirkungen eines unkaputtbaren Materials
auf unser Leben
Udo Büsing, Hannover

20:30 Uhr
Zur guten Nacht: eine Geschichte

20:45 Uhr
Am Abend auf der Galerie

08:15 Uhr
Morgenandacht

08:30 Uhr
Frühstück

09:30 Uhr
Frühsport für Körper und Kehle

Bewegendes und Klingendes am Morgen

09:45 Uhr
Innenschau: Vorbild Kirche!?

Wie steht’s um die Plastikvermeidung in der Akademie?
Recherchen vor Ort

10:15 Uhr
Ohne Plastik: Da geht noch mehr!

Die Gruppenangebote werden vorgestellt und gewählt.

-
Das kommt nicht in die Tüte!

In der Textil- und Kunstwerkstatt mit
Barbara Gschwendtner,
Bildende Künstlerin, Marienhagen

-
Selbstgerührt und ohne Plastik: Shampoo, Creme, Duschbad

Im Experimentierlabor mit Udo Büsing,
Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro, Landeshauptstadt Hannover

-
Alles Müll, oder was?

Werbespots drehen mit Marcel Kawentel,
Drehbuchautor, Osnabrück

12:30 Uhr
Mittagessen, anschließend Pause

15:00 Uhr
Kaffee, Tee und Kuchen

15:30 Uhr
Ohne Plastik: Da geht noch mehr!

Die Gruppenangebote gehen weiter.

18:30 Uhr
Abendessen

19:30 Uhr
Neuer Kontinent entdeckt

Jugendliche engagieren sich gegen Plastikmüll im Meer
Ein Filmabend

20:30 Uhr
Zur guten Nacht: eine Geschichte

20:45 Uhr
Am Abend auf der Galerie

08:15 Uhr
Morgenandacht

08:30 Uhr
Frühstück

09:45 Uhr
Frühsport für Körper und Kehle

Bewegendes und Klingendes am Morgen

10:00 Uhr
Letzte Kniffe, Schliffe, Schnitte

Generalproben

11:00 Uhr
Auf guten Wegen

Einige Anfänge von vielen zum Spielen,
Probieren, Anschauen – und Weitermachen
Die Gruppenangebote werden präsentiert.

12:15 Uhr
Zu Ende geht’s …

… mit dem Wochenende, aber das Thema bleibt –
und wir bleiben dran!

12:30 Uhr
Mittagessen

13:15 Uhr
Abreise, Abfahrt des Busses nach Wunstorf

-

Die Akademie arbeitet bei dieser Kinderakademie mit der Stadt Hannover zusammen, denn beide engagieren sich in Sachen Plastikvermeidung. Die Stadt Hannover hat dazu die Initiative „Hannover ohne Plastik“ ins Leben gerufen. Dort gibt es umweltfreundliche Tipps für zuhause und die Schule, außerdem Unterstützung für Aktionen zum Thema Plastik.

Mehr zum Thema

Plastik ist ein Material, das aus unserem Leben schon lange nicht mehr wegzudenken ist, ob als Legobaustein, Handy oder Eimer. Es ist praktisch und leicht und kostet oft nicht viel. Ein Großteil der Plastikprodukte sind allerdings Wegwerfprodukte wie Plastiktüten oder -becher.

Plastik ist aber auch dort vorhanden, wo wir es gar nicht vermuten: versteckt in Shampoo, Duschbad oder Zahncreme, Mikroplastik genannt. Diese winzigen Teile landen in den Wäldern und Flüssen und gelangen schließlich in unsere Meere. Über das Wasser nehmen Tiere Mikroplastik auf, über die Nahrung gelangt es wieder zu uns Menschen und so schadet es allen Lebewesen.

Plastik ist also ein Thema, das uns alle betrifft. Daran muss im Großen viel getan werden, aber auch jede und jeder Einzelne kann daran etwas verändern! Das wissen die meisten von uns und viele haben sich in den letzten Jahren auf den Weg gemacht. Da wollen wir hingucken:

Was haben wir in unserem Alltagsleben verändert, und wo ist noch Luft nach oben? Dazu bringen wir beispielhafte Gegenstände mit, die Plastik ersetzen, und tauschen uns darüber aus.

Was können wir noch ausprobieren, um Plastik zu vermeiden, und wie können wir andere dazu ermutigen, weniger Plastik zu benutzen? In Workshops nähen und gestalten wir Brotbeutel, wir stellen mikroplastikfreie Cremes und Shampoos her und wir drehen Antiplastik-Werbespots, denn: Es geht ohne Plastik – nicht immer, aber immer öfter!

Herzlich eingeladen sind Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren mit ihren Müttern, Vätern, Großeltern, Paten, Tanten und Onkeln.

 

Downloads

Organisatorisches

Tagungsnummer

2005

Tagungsgebühren

Für Kinder (ab dem 3. Kind frei)
75€
Für Erwachsene
150€
Für Alleinerziehende
110€
Ermäßigt
75€

Die Tagungsgebühr beinhaltet Übernachtung, Verpflegung und Kostenbeitrag.
Für Auszubildende, Studierende, Freiwilligendienstleistende sowie Arbeitslose gilt die ermäßigte Gebühr nur gegen gültiger Bescheinigung.
Eine Reduzierung der Tagungsgebühr für eine zeitweise Teilnahme ist nicht möglich.

Stornierung

Bei einer Absage nach dem 07.02.2020 müssen wir Ihnen 25% der Tagungsgebühr in Rechnung stellen.

Überweisungen

Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr unter Angabe Ihres Namens und der Buchungsnummer 13244 auf folgendes Konto:

Kirchliche Verwaltungsstelle Loccum

Evangelische Bank eG
IBAN: DE36 5206 0410 0000 0060 50
BIC: GENODEF1EK1

Anreise

Informationen über die Anreise mit dem PKW oder der Bahn finden Sie hier

Es besteht eine direkte Verbindung zur Akademie mit dem Zubringerbus ab dem Bahnhof in Wunstorf.
Zur Akademie - Abholung am Bahnhof Wunstorf, Ausgang ZOB: 14.02.2020, 16:20 Uhr
Zum Bahnhof - Ankunft am Bahnhof Wunstorf (voraussichtlich): 12.02.2020, 14:00 Uhr

Bitte setzen Sie im Anmeldeformular bei gewünschter Mitfahrt im Zubringerbus die entsprechende Auswahl, da die Plätze begrenzt sind.