Please choose your desired language:

Europa und die Kirche(n)

Zur europapolitischen Dimension der öffentlichen kirchlichen Verantwortung

11.12.2020 - 13.12.2020

Thema

„Wir schicken ein Schiff!“ – Klimapolitik – Aktuelle finanzpolitische Fragen in der Corona-Krise: An vielen Stellen berührt die Kirche in der Wahrnehmung ihrer öffentlichen Verantwortung europapolitische Fragen. Dieses Handeln bedarf einer grundlegenden Klärung der Position der EKD zu Europa insgesamt und zum Verhältnis zu den europäischen Nachbarstaaten. Erste Schritte zu seiner solchen Klärung sind zu unternehmen im internationalen Gespräch mit Politikerinnen und Politikern sowie Kirchenvertreterinnen und Kirchenvertretern.

Die Online Veranstaltung findet über die Software Zoom unter strikter Einhaltung des Datenschutzes statt. Bitte finden Sie hier weitere Informationen dazu. Nach  der  Anmeldung  erhalten  Sie weitere  Hinweise  und  einen  Tag  vor  der  Veranstaltung einen Zugangs-Link.

Programm

Freitag, 11.12.2020
16:20 Uhr
Begrüßung und Eröffnung der Tagung

16:30 Uhr
Wie hältst Du es mit Europa? – Interviews und Diskussion

-
Die aktuelle Rolle Deutschlands im europäischen Integrationsprozess

Dr. Lisa Helene Anders, Mitarbeiterin am Jean-Monnet-Spitzenforschungszentrum „Die Europäische Union und ihre ländliche Peripherie in Ostmitteleuropa“, Universität Leipzig

-
Was von Deutschland erwartet wird

Dr. Claire Demesmay, Leiterin des Frankreich-Programms der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin

18:00 Uhr
Aus der Praxis der EKD-Europapolitik

Katrin Hatzinger, OKR, Leiterin der Dienststelle des Bevollmächtigten des Rates der EKD, Brüssel

19:15 Uhr
Pause

20:00 Uhr
Was erwartet eigentlich die Europapolitik von der Kirche / EKD?

Dr. Franziska Brantner, MdB, Sprecherin für Europapolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Berlin
David McAllister, MdEP, Vizepräsident der EVP, Straßburg

21:00 Uhr
Ende des ersten Veranstaltungstages

Samstag, 12.12.2020
09:30 Uhr
Europakonzeptionen der Kirchen

Lukas David Meyer, wiss. Mitarbeiter, Lehrstuhl für Systematische Theologie / Ethik, LMU München

10:30 Uhr
Wie steht die Kirche zu Europa? – Statements und Diskussion mit

Lukas David Meyer
Prof. Dr. Reiner Anselm, Lehrstuhl für Systematische Theologie / Ethik, LMU München
Katrin Hatzinger
Dr. Irmgard Schwaetzer, Präses der Synode der EKD

13:00 Uhr
Pause

14:30 Uhr
Europapolitische Themen für die Kirche(n)

-
I - Solidarität und Soziales Europa

Sven Giegold, MdEP, Bündnis 90/Die Grünen, Straßburg
Prof. Dr. Christian Kastrop, Staatssekretär im Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz, Berlin
Dr. Mario Fischer, Generalsekretär der GEKE, Wien
Prof. Dr. Sándor Fazakas, Professur für Sozialethik, Debrecen
Dr. Sylvia Losansky, wissensch. Angestellte, Kirchenamt der EKD, Hannover
Moderation: Rüdiger Noll

15:50 Uhr
Pause

16:30 Uhr
II - Außen- und Sicherheitspolitik

Dr. Martina Fischer, Referentin Frieden und Konfliktberatung Brot für die Welt, Berlin
Dr. Christian Mölling, Forschungsdirektor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin (angefragt)

19:15 Uhr
Pause

20:00 Uhr
Europapolitische Themen für die Kirche(n)

-
III - Migrationspolitik

Dr. Torsten Moritz, Generalsekretär der Kommission der Kirchen für Migranten in Europa
Kerstin Becker, Referentin für Flüchtlingshilfe / -politik, Paritätischer Gesamtverband (angefragt)
Prof. Dr. Ulrich H.J. Körtner, Lehrstuhl für Systematische Theologie, Wien

21:30 Uhr
Ende des zweiten Veranstaltungstages

Sonntag, 13.12.2020
09:30 Uhr
Europapolitische Themen für die Kirche(n)

-
IV - Ökologie und Landwirtschaft

Ricarda Rabe, Evangelischer Dienst auf dem Land in der EKD, Hannover
Dr. Jürgen Wilhelm, Referatsleiter Agrarpolitik / Internationale Zusammenarbeit, Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Hannover
Heino von Meyer, Leiter SIC (Sustainability | Integrity | Cohesion – Research and Consultancy), Berlin

11:30 Uhr
Pause

11:45 Uhr
Europapolitische Grundlinien kirchlichen Handelns der Gegenwart – und für die Zukunft?

Prof. Dr. Arnulf von Scheliha, Lehrstuhl für Theologische Ethik, WWU Münster

12:30 Uhr
Was ist nötig für die Zukunft? – Konkrete Verabredungen für konkrete Handlungsschritte

13:00 Uhr
Ende der Tagung

Mehr zum Thema

Die öffentliche Verantwortung der Kirchen hat an vielen Stellen eine europapolitische Dimension. Am deutlichsten wird dies aktuell durch die Kampagne „Wir schicken ein Schiff“ zur Seenotrettung von Flüchten-den. Kirchliche Stellungnahmen betreffen aber auch die Bereiche Finanzen und Wirtschaft, Außenpolitik und Sicherheitspolitik, Ökologie und Landwirtschaft und manche mehr.

Daher ist das öffentliche und politische Handeln der Kirche und insbesondere der Evangelischen Kirche in Deutschland auf eine Klärung der Haltung zu „Europa“ angewiesen. Was ist die Vision der EKD für ein Europa der Zukunft, und welche europapolitische Grundsatzposition bestimmt ihre Stellungnahmen und ihr öffentliches Ein- und Auftreten?
Diese und andere Fragen diskutieren während der Tagung Vertreter*innen u.a. aus Kirche, Politik, Denkfabriken und Wissenschaft.

Sie sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tagung sowohl als Präsenz-Veranstaltung in Loccum als auch als Online-Veranstaltung statt.

Dr. Christian Brouwer, Studienleiter
Dr. Stephan Schaede, Akademiedirektor

Organisatorisches

Tagungsnummer

207201

Tagungsgebühren

Online-Teilnahme
50€

Die Tagungsgebühr beinhaltet die Teilnahme an der Online-Tagung

Überweisungen

Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr unter Angabe Ihres Namens und der Buchungsnummer 14380 auf folgendes Konto:

Kirchliche Verwaltungsstelle Loccum

Evangelische Bank eG
IBAN: DE36 5206 0410 0000 0060 50
BIC: GENODEF1EK1