Please choose your desired language:

Halbzeit für die Umsetzung des Landespsychiatrieplans Niedersachsen Teil III

Welchen Einfluss haben Entscheidungen auf Bundesebene auf die Weiterentwicklung des Landespsychiatrieplans Niedersachsen?

01.03.2022

Thema

Der 2016 verabschiedete Landespsychiatrieplan Niedersachsen hat eher grob den Änderungsbedarf für eine bessere Versorgung psychisch beeinträchtigter Menschen in verschiedenen prioritären Entwicklungsfeldern beschrieben. Was war vorgesehen, was wurde erreicht, was bleibt zu tun? Ziel der Tagung ist es, die bisherige Umsetzung zu bilanzieren, verbliebene Versorgungslücken zu benennen und konkrete Handlungsoptionen für die verbleibenden fünf Jahre bis zur Umsetzungsfrist herauszuarbeiten.

Dieser Veranstaltungsteil wird von der Ärztekammer Niedersachsen mit 2 Fortbildungspunkten anerkannt.

Medien

Downloads

Programm

Dienstag, 01.03.2022
14:00 Uhr
Welchen Einfluss haben Entscheidungen auf Bundesebene auf die Weiterentwicklung des Landespsychiatrieplans Niedersachsen?

Dr. Monika C. M. Müller - Tagungsleiterin

Roman Rudyk, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychoanalytiker, Präsident der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen, Hannover

Wolfram Beins, Landesfachbeirat Psychiatrie Niedersachsen, Hannover

Götz Schwope, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut, Vorstandsmitglied der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen - PKN, Mitglied Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA), Stadthagen

Anschließend gemeinsamer Austausch

Prof. Dr. med. Detlef E. Dietrich, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, AMEOS Klinikum Hildesheim - Moderation

16:15 Uhr
Ende der Veranstaltung