Please choose your desired language:

Werkstatt Jugendbeteiligung und Demokratie

11.11.2019 - 13.11.2019

Thema

Jugendbeteiligung in gesellschaftspolitischen Prozessen kann gelingen. Erfahrungen aus einer Vielzahl innovativer Projekte und Ansätze liegen mittlerweile vor. Doch wie können diese sichtbar gemacht werden? Im Werkstattformat wird ein Austausch über aktuelle Themen und Projekte, innovative Konzepte und kreative Tools stattfinden. Es werden Ideen und Impulse für einen praktischen Erfahrungstransfer erarbeitet und jugendpolitisch diskutiert. In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesjugendamt und der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Downloads

Programm

15:00 Uhr
Anreise

15:30 Uhr
Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr
Begrüßung und Einführung in die Tagung

Mit interaktivem Einstieg

16:15 Uhr
Interaktiver Austausch und Kennenlernen

17:45 Uhr
Pause und Start „Digitales Zirkeltraining“

zum Erproben unterschiedlicher digitaler (Beteiligungs-)Tools

18:00 Uhr
Workshop-Vorstellungen

18:30 Uhr
Abendessen

19:30 Uhr
Politische Aktion als Lernerfahrung

Steve Kenner, Leibniz Universität Hannover, Institut für Didaktik der Demokratie

08:15 Uhr
Morgenandacht, Frühstück

09:30 Uhr
Handlungsfelder der Jugendbeteiligung

WS-Phase I

-
WS 1, „Gepflegt streiten“

Leitung: Ragna Riensberg, Beraterin, Procedere, Lund

-
WS 2, Jugendbeteiligung im Handlungsfeld Nachhaltigkeit

Leitung: Romina Ranke, BUND-Jugend, Hannover
Lou Töllner, Fridays for Future Hannover
Andrea Werneke, Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH „plenergy – Vom Planspiel zur Energiewende“
Alina Steinborn und Sören Etler, Peer-Netzwerk
Svenja Appuhn, Grüne Jugend Niedersachsen, Hannover

-
WS 3, Demokratisches Handeln ermutigen: Wie verstehen Jugendarbeit, Schule und Politische Bildung ihren Auftrag?

Leitung: Alexander Mack, Haus am Maiberg, Heppenheim
Andrea Berger-Nowak, Niedersächsisches Landesjugendamt, Hannover

-
WS 4, Demokratie in der Schule

Leitung: Anne-Kathrin Meinhardt, Göttinger Institut für Demokratieforschung
Juliane Liedtke, Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V., Hannover
Martin Wöckener, Niedersächsisches Kultusministerium

-
WS 5, Jugendbeteiligung im kommunalen Raum

Leitung: Andrea Grimm
Angelika Barth, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Maria Burkhardt, KinderStärken e.V., Landeszentrum Jugend und Kommune, Magdeburg
Barbara Kreikenberg, „StimmRecht“, DKSB, Hannover
Kirsten Laging-Yilmaz, Paritätisches Jugendwerk, Hannover

12:30 Uhr
Mittagessen und Digitales Zirkeltraining

14:00 Uhr
Digitale Tools kennenlernen und ausprobieren

WS-Phase II

-
WS 1, KonterBUNT: Mit einer App gegen Hass und Stammtischparolen

Dr. Daniela Kallinich, Landeszentrale für politische Bildung, Hannover

-
WS 2, 360 Grad-Videos und VR in Jugendprojekten

Lina Wunderlich, Projektleiterin "freistil - Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt"
Lorenz Schill, Medienpädagoge / Sachverständiger für Kinder- und Jugendmedienschutz, Offener Kanal Merseburg-Querfurt e.V.

-
WS 3, „Nicht noch ein Jugendparlament! Oder vielleicht nur ein anderes?“

Frank Segert und Matthias Haist, Jugend.beteiligen.jetzt., Berlin

-
WS 4, Hate- und Counterspeech im Netz

Patric Dujardin, LOVE-Storm Projektbüro, Kreativlabor postlab, Lüchow

-
WS 5, We decide

Daniel Köhler und Martin Deppert, Niedersächsischer Landesjugendring, Hannover

15:30 Uhr
Kaffeepause

16:00 Uhr
Digitales Zirkeltraining

16:30 Uhr
Wiederholung WS-Phase II

18:30 Uhr
Abendessen

19:30 Uhr
Offenes Forum:

Pitches zu Beteiligungspraxis und -erfahrung; Ende digitales Zirkeltraining

08:15 Uhr
Morgenandacht, Frühstück

09:30 Uhr
Transferdiskussion: Gute Ideen und Strategien für Jugendbeteiligung breiter verankern

Fishbowl
Vera Seeck, stellv. Vorsitzende der Niedersächsischen Kinder- und Jugendkommission
Mathias Pohl, Stadtjugendpfleger, Landeshauptstadt Hannover
Andrea Berger-Nowak, NLJA
Dr. Inga Niehaus, Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung, Fachbereich Politische Bildung/Europa und Internationales
Claudia Schanz, Nds. Kultusministerium
Moderation: Andrea Grimm

11:00 Uhr
Pause

11:30 Uhr
Resümee und Ausblick

12:30 Uhr
Ende der Tagung mit dem Mittagessen