Please choose your desired language:

Wasser – nass, spritzig, lebenswichtig

Kinderakademie für 6 bis 10-Jährige und ihre Familien

09.07.2021 - 11.07.2021

Thema

Wasser: das bedeutet baden, Boot fahren, Schlittschuh laufen, Eis essen – oder einfach nur trinken. Wasser ist eine Energiequelle, mit Wasser werden wir getauft. Alle Lebewesen brauchen Wasser zum Leben. Zu wenig Wasser ist ein großes Problem, Überschwemmungen auch. Um mit Wasser gut umgehen zu können, müssen wir es gut kennen lernen. Dazu machen wir Experimente mit Wasser in all seinen Formen, beobachten Tiere und Pflanzen im und am Wasser, hören Wassergeschichten, werkeln und spielen am Bach.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein medizinischer Corona-Schnelltest (kein Selbsttest), nicht älter als
24 Stunden!

Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Bitte beachten Sie deshalb unseren Hygieneplan während der Corona-Pandemie auf dieser Seite unter DOWNLOADS.

Rückblick

Erste Kinderakademie seit Oktober 2020

Nach zwei Waldtagen im Loccumer Klosterforst im Juni konnte nun endlich wieder ein ganzes Kinderakademie-Wochenende zum Thema Wasser stattfinden. Los ging’s mit einem Blick in die Historie: Die Familien wurden in Gruppen durch drei „aufgefundene Briefe von Mönchen des Loccumer Zisterzienserordens“ an verschiedene Wasserorte auf dem Klostergelände geleitet: Quelle, Teiche und Bach. Dort mussten sie einige Rätsel lösen, die ihnen Auskunft über die ausgeklügelte Wasserwirtschaft der Zisterzienser gab. Schon hier wurde deutlich, für wie viele Zwecke das Wasser benötigt und genutzt wurde und wie wertvoll es daher war, so für die Fischaufzucht, für das Walken von Stoff und Leder und natürlich zum Waschen und für Toilettengänge.

Im nächsten Schritt ging es um Wassernutzung, -verschmutzung und -reinigung heute. Der Umweltpädagoge Udo Büsing aus Hannover erarbeitete gemeinsam mit den Kindern Möglichkeiten zum schonenden Umgang mit Wasser; alle Tipps dazu wurden später auf einem Merkzettel zum Anpinnen an den Kühlschrank zusammengefasst. Im „Labor“ wurden dann unter der Anleitung des Erfinders und Pädagogen Hermann Krekeler aus Hanstedt Versuche zur Reinigung von Schmutzwasser mit Sand, Tinte und Salz gemacht. Sie verdeutlichten plastisch, wie mühsam die Reinigung von Wasser in der Regel ist und wie wichtig, Wasser so wenig wie möglich zu verschmutzen.

Und dann ging es auf Erforschungstour: In zwei Gruppen zogen die Kinder mit Bollerwagen los, der eine bestückt mit Keschern, Pinseln und Schalen, der andere mit Holz, Nägeln und Werkzeug.
Dr. Monika C.M. Müller, Biologin und Studienleiterin an der Evangelischen Akademie Loccum, kescherte mit ihrer Gruppe im Bach, wo Köcherlarven, Wasserläufer, Strudelwürmer und sogar ein Wasserskorpion gefunden wurde. Einige der Tiere gaben Auskunft über eine hohe Gewässergüte.

Udo Büsing baute gemeinsam mit seiner Gruppe und dem Tagungsassistenten Drwish Nisane verschiedene Modelle von Wassermühlen, die dann gleich im Bach dem Praxistext unterzogen wurden.

Auch eine Klostererkundung sollte nicht fehlen. Begleitet von Monika C.M. Müller suchten die Kinder in der Kirche nach Symbolen, die sie vorher auf Karten ausgehändigt bekommen hatten, und ergründeten die Verbindung zum Thema Wasser.

Außerdem gab es Abendessen am Lagerfeuer und ein aufregendes Wettrennen mit aus Korken gebastelten Wasserflöhen. Ein großes Thema für die Kinder war der Bau von Staudämmen und die an manchen Stellen spannende Überquerung des Bachs.

Kinder, Mütter und Großmütter und alle, die dieses Wochenende begleiteten, genossen in vollen Zügen das Spielen, Bauen, Forschen und Erzählen am und im Wasser, Begegnungen mit anderen Kindern und Erwachsenen, das Da-Sein im Wald, am und im Wasser!

21 Personen nahmen teil, darunter 11 Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren – viele von ihnen haben sich bereits für die nächste Kinderakademie im Oktober angemeldet, bei der es um das Thema Energie geht.

 

Medien

Downloads

Passwortgeschützt:
  • Fotos
    Diese Datei ist passwortgeschützt

    Bitte geben Sie das Passwort ein:

    Das eingegebene Passwort ist falsch.

Programm

Freitag, 09.07.2021
16:30 Uhr
Anreise

Kaffee, Tee und Kekse im Stehen

17:00 Uhr
Herzlich willkommen in Loccum!

Petra Steinberg-Peter, Ev. Akademie Loccum

17:30 Uhr
Ab nach draußen und ran ans Wasser

Wir erkunden das nasse Element und wie es früher genutzt wurde.
Mit Udo Büsing, Umweltpädagoge, Hannover, und Dr. Monika C.M. Müller, Biologin, Studienleiterin, Ev. Akademie Loccum

19:15 Uhr
Abendessen

20:00 Uhr
Hin und her und kreuz und quer durch’s Haus

Was wo zu finden ist und wie was hier läuft

20:30 Uhr
In eine gute Nacht ...

... mit einer Geschichte

Samstag, 10.07.2021
08:15 Uhr
Morgenandacht

08:45 Uhr
Frühstück

09:45 Uhr
In einen munteren Morgen

… mit Frühsport

10:00 Uhr
Wasser – schmutzig, knapp, lebenswichtig

Wie wir mit unserem Wasser umgehen und was wir anders machen können.
Mit Udo Büsing, Hannover, und Hermann Krekeler, Erfinder und Sachbuchautor, Hanstedt

-
Zwischendurch Tee, Kaffee und WASSER

12:30 Uhr
Wasser – wahlweise

Die Gruppenangebote werden vorgestellt und gewählt.

13:00 Uhr
Mittagessen

13:45 Uhr
Pause – Zeit für Spiele auf der Wiese

14:30 Uhr
Das Kloster, das Wasser und der Glaube

Wir erkunden das alte Loccumer Kloster.
Mit Dr. Monika C.M. Müller, Loccum

15:45 Uhr
Wasser – noch tiefer reingeguckt

Den besonderen Schätzen und Kräften auf der Spur

-
Was wuselt da im Bach herum?

Wir geh’n mit Gummistiefeln, Kescher und Eimer auf Erkundungstour.
Mit Dr. Monika C.M. Müller, Loccum

-
Werkeln mit Wasserpower

Wir bauen Wasserräder und bringen sie im Bach in Schwung.
Mit Udo Büsing, Hannover

-
Zwischendurch Tee, Kaffee und WASSER im Wald

18:30 Uhr
Vom Wasser zum Feuer

Wir bereiten unseren Lagerfeuerplatz für’s Abendessen vor.

19:15 Uhr
Abendessen unterm Himmelszelt …

… mit Spaß und Spiel und einer Geschichte zur guten Nacht

Sonntag, 11.07.2021
08:15 Uhr
Morgenandacht

08:45 Uhr
Frühstück

10:00 Uhr
In einen munteren Morgen

… mit Frühsport

10:15 Uhr
Wasserexpert*innen-Treff am Bach

Wir tragen unsere Forschungsergebnisse zusammen und überlegen, was wir alle für den Schutz des Wassers tun können.

-
Zwischendurch Tee, Kaffee und WASSER im Wald

11:30 Uhr
Wasser – nass, spritzig, spaßig

Wir bauen, keschern und spielen, was das Zeug hält.

12:30 Uhr
Tschüss und Auf Wiedersehen

13:00 Uhr
Mittagessen

13:45 Uhr
Abreise

Abfahrt des Busses nach Wunstorf
(Ankunft ca. 14.30 Uhr)