Please choose your desired language:

Den sozialen Frieden im Land bewahren

Begegnungstagung der Konföderation der Evangelischen Kirchen in Niedersachsen mit dem Niedersächsischen Landtag und der Niedersächsischen Landesregierung

DIESE TAGUNG ENTFÄLLT

05.02.2024 - 06.02.2024

Thema

Den sozialen Frieden im Land bewahren

Programm

Montag, 05.02.2024
12:30 Uhr
Mittagessen

Anreise der Teilnehmer*innen

13:15 Uhr
Begrüßung

Bischof Thomas Adomeit, Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg und Ratsvorsitzender, Konföderation Evangelischer Kirchen in Niedersachsen
Hanna Naber, Präsidentin des Niedersächsischen Landtags
Dr. Joachim Lange, Studienleiter Wirtschafts- und Sozialpolitik an der Evangelischen Akademie Loccum
Diskussion
Moderation: OLKRin Dr. Kerstin Gäfgen-Track, Bevollmächtigte der Konföderation, Hannover
Vorstellung der Arbeitsgruppen

-
(Wo) ist der soziale Friede in Gefahr?

Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Ph.D., Präsidentin, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

15:30 Uhr
Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr
Den sozialen Frieden bewahren. Konkrete Handlungsfelder

Diskussion in Arbeitsgruppen

-
AG 1 Handlungsfeld Schule

Kurt Brylla, Kinder- und Jugendtherapeut,
Winnicott-Institut, Hannover
Diskussion eingeleitet durch ein Statement von
OKR Matthias Otte, Referent für Kirche und Schule, Evangelische Kirche in Deutschland, Hannover
Moderation: Landesbischof Karl-Hinrich Manzke,
Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe

-
AG 2 Handlungsfeld Flüchtlingsintegration

Boris Kühn, Migration Policy Research Group,
Universität Hildesheim
Diskussion eingeleitet durch ein Statement von
Landesbischof Ralf Meister, Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Moderation: Andrea Radtke, Bevollmächtigte der Konföderation, Hannover

-
AG 3 Handlungsfeld Energiewende sozial ausgestalten

Dr. Michael Thöne, Geschäftsführender Direktor, Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut an der Universität zu Köln
Diskussion eingeleitet durch ein Statement von
Dr. Joachim Lange, Studienleiter Wirtschafts- und Sozialpolitik an der Evangelischen Akademie Loccum
Moderation: Kirchenpräsidentin Dr. Susanne Bei der Wieden, Evangelisch-reformierte Kirche, Leer

17:45 Uhr
Pause - Stehkaffee

18:30 Uhr
Abendessen und Dinner-Speech im Refektorium des Klosters Loccum

Begrüßung: Landesbischof Ralf Meister, Abt zu Loccum
Musik: Keyboard und Saxofon
Kirchenkreiskantor Mario Ehrenberg-Kempf, Hildesheim
und
Simon Becker-Foss, Hannover
Buffet

-
Dinner Speech

Rüdiger Schuch, Präsident, Diakonie Deutschland, Berlin
Austausch
Abendsegen: Landesbischof Dr. Christoph Meyns,
Ev.-Luth. Landeskirche in Braunschweig

-
Ausklang des Abends auf der Galerie der Akademie

Dienstag, 06.02.2024
08:15 Uhr
Gelegenheit zum Besuch der Morgenandacht

08:30 Uhr
Frühstück

09:30 Uhr
Politische Polarisierung oder gespaltene Gesellschaft? Sozialer Frieden in einer pluralen Demokratie

Prof. Dr. André Kieserling, Professur für Allgemeine Soziologie, Soziologische Theorie, Universität Bielefeld
Fishbowl-Diskussion
Moderation: Dr. Joachim Lange, Loccum,
und Dr. Vicco von Bülow, Hannover

11:00 Uhr
Verabschiedung und Reisesegen

Bischof Thomas Adomeit, Oldenburg

11:15 Uhr
Ausklang beim Stehkaffee

11:30 Uhr
Abfahrt des Shuttlebusses nach Wunstorf

Mehr zum Thema

Wir leben in unruhigen Zeiten: Corona-Krise,  der Angriffskrieg Russlands in der Ukraine, Energieknappheit, Inflation und der Angriff der Hamas auf Israel mit dem folgenden Gaza-Krieg. Die kriegerischen Auseinandersetzungen und die Armut in der Welt lassen viele Menschen hier Schutz suchen. Von den schon lange bekannten Herausforderungen wie dem Klimawandel und dem demographischen Wandel ganz zu schweigen!

All diese Entwicklungen finden ihren Widerhall in Deutschland und Niedersachsen. Auch hierzulande sehen Viele den sozialen Frieden im Lande in Gefahr und manche warnen gar vor einer Spaltung der Gesellschaft.

Was ist dran an diesen Kassandrarufen? Wo besteht Handlungsbedarf, welche Möglichkeiten gibt es für die gesellschaftlichen Akteure und die Politik, sich konkret auf Landesebene für den sozialen Frieden im Land einzusetzen? Anhand der drei ausgewählten Handlungsfelder Schule, Flüchtlingsintegration und Energiewende sollen Antworten gefunden werden, wie der gesellschaftliche Zusammenhalt insgesamt gestärkt werden kann.

Die Tagung möchte Raum für Begegnungen und Gespräche eröffnen und den Austausch zwischen Landtagsabgeordneten und Vertreterinnen und Vertretern der evangelischen Kirchen in Niedersachsen vertiefen.

Organisatorisches

Tagungsnummer

24104

Tagungsgebühren

Die Kosten trägt die Konföderation Evangelischer Kirchen in Niedersachsen

Anreise

Direkte Verbindung zur Akademie mit Zubringerbus am 05.02.2024 um 11.50 Uhr ab Bahnhof Wunstorf, Ausgang ZOB. Am 06.02.2024 zurück; Ankunft Wunstorf 12.00 Uhr.
Bitte unbedingt anmelden, Plätze sind begrenzt!