Please choose your desired language:

Make participation great again!

Welche Beteiligungsmotivationen brauchen wir dafür?

12. Loccumer Procedere-Werkstatttagung

21.01.2019 - 23.01.2019

Thema

Unsere Zeit wird geprägt von technischen Innovationen und direktiver Machtausübung – doch wie sieht es mit prozeduralen und partizipativen Neuerungen aus? Der Vertrauens- und Ansehensverlust von Politik, Behörden und weiten Teilen der Wirtschaft scheint groß zu sein. Gilt also: Im Technischen Hui, im Partizipativen Pfui? Populismus In – Demokratie out? Welche neuen Formen der Beteiligung sind nötig, um diesen Tendenzen etwas entgegenzusetzen?  Welche Innovationen brauchen wir dafür?

Downloads

Programm

15:30 Uhr
Anreise der Teilnehmer/innen zum Nachmittagskaffee

16:00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung

Dr. Raban Daniel Fuhrmann, Procedere-Verbund, Konstanz
Dr. Albert Drews, Ev. Akademie Loccum

16:30 Uhr
Welche Beteiligungsinnovationen brauchen wir?

Was können wir aus den bisherigen Beteiligungsentwicklungen lernen?
Erfahrungsberichte aus Sicht von Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Staat:
• Roman Huber, Mehr Demokratie e.V., Kreßberg
• Martin Schröpel, Beauftragter für Bürgerbeteiligung und Bürgerschaftliches Engagement, Stadt Konstanz
• Dr. Andreas Zeuch, Unternehmensdemokratie, Berlin

17:30 Uhr
Innovationsbedarf identifizieren

Arbeitsgruppen zu spezifischen Entwicklungsfeldern mit den Impulsgebern und weiteren AGs u.a. von:
Ragna Riensberg, Procedere, Lund, Schweden und
Dr. Sabine Säck da Silva, Universität Kassel

18:30 Uhr
Abendessen

19:30 Uhr
Beteiligungsfelder priorisieren

anschließend Austausch und Vertiefen im Themen-Café

08:15 Uhr
Morgenandacht, anschl. Frühstück

09:15 Uhr
Einstieg in den Tag

09:30 Uhr
Theorie hilft! Beteiligungsinnovationen verorten –

prozedurologische Übersicht und Orientierungshilfe
Dr. Raban Daniel Fuhrmann, Akademie Lernende Demokratie, Köln und Tübingen

10:15 Uhr
Beteiligungsinnovationen besser verstehen

Einblick in die Vertiefungsgruppen mit:
• Prof. Dr. Suntje Schmidt, Humboldt-Universität Berlin und Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung Erkner
• Robert Jende, Hochschule für angewandte Wissenschaften, München
• Marcus Veit, Better Business, Berlin
• Dr. Andreas Zeuch, priomy – principles of autonomy, Berlin

10:30 Uhr
Vertiefungsgruppen mit den Impulsgebern

11:30 Uhr
Schulterblick: Beteiligung besser erschließen

12:30 Uhr
Mittagessen

13:15 Uhr
Kollegialer Kloster-Spaziergang

14:00 Uhr
Workshops zu Beteiligungsinnovationen für:

-
... Europa:

Andreas Müller, Europäische HausParlamente, Democracy International e.V., Köln

-
... Nachhaltigkeit:

Dr. Helmut Volkmann, Welterschöpfungstag – Vitafutur, München

-
... Planung:

Martina Eick, Agile, öffentliche Projektbeschreibung, Forschungsbeauftragte des Umweltbundesamtes, Dessau

-
... Studium:

Sebastian Liesecke, Selbstorganisierter Changemaker-Studiengang, Demokratische Stimme der Jugend e.V., Stuttgart

-
...Demokratie:

Timo Rieg, Aleatorische Demokratie, Journalistenbüro, Bochum

15:30 Uhr
Nachmittagskaffee

16:00 Uhr
Zweite Workshoprunde: Beteiligungsinnovationen für …

-
... Kirche:

Oliver Schippers, Natürliche
Gemeindeentwicklung, Gießen

-
... Zivilgesellschaft:

Marle Schuhmann, Save Democracy e.V., Hamburg

-
... Jugend:

Frank Segert, jugend.beteiligen.jetzt., Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Berlin

-
...Forschung:

Dr. Ralf Grötker, Technikfolgenabschätzung, BueDeKa-Projekt, Berlin

-
... Öffentlicher Raum:

Gerhard Schuster, European Public Sphere, Innsbruck

17:30 Uhr
Was haben wir – was brauchen wir?

Präsentieren, verorten und priorisieren der Beteiligungsinnovationen

18:30 Uhr
Abendessen

19:30 Uhr
Make participation great again

Lass 1001 Mal Ideen blühen – Traum-Café
Knut Hüneke, Olching

08:15 Uhr
Morgenandacht, anschl. Frühstück

09:15 Uhr
Participation-Innovation-Camp

Offener Markt und Austausch zu weiteren Innovationsfeldern und Beispielen mit abschließender Kooperations-Börse

11:15 Uhr
Kaffeepause

11:30 Uhr
Transformation miteinander gestalten Resümee und Ausblick mit:

• Dr. Jeannette Behringer, Fachbereich Gesellschaft & Ethik, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Schweiz
• Dr. Raban Daniel Fuhrmann, ReformAgentur, Konstanz

12:00 Uhr
Ausblick und Verabschiedung

Dr. Albert Drews und Dr. Raban Daniel Fuhrmann

12:30 Uhr
Mittagessen

anschl. Abfahrt des Busses nach Wunstorf (Bhf.)