Please choose your desired language:

Wie verändert Digitalisierung die Lehrkräftefortbildung?

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ). Unterstützt durch das Institut für berufsbezogene Beratung und Weiterbildung, IBBW-Consult GmbH Göttingen

Eine Online-Veranstaltung

Neuer Termin: 14.09.2020 - 15.09.2020

Thema

Nicht erst seit der Corona-Pandemie ist klar: An der kompetenten Nutzung digitaler Lernformate kommt die Schule nicht länger vorbei. Und die Zeit drängt, wie sich angesichts der unbefriedigenden Situation des Homeschooling zeigt.

Nun ist die Lehrerfortbildung gefordert. Mit dem Einzug der Digitalisierung in die Schulen kommt auf sie die Aufgabe zu, Angebote zu entwickeln, die Lehrkräfte dabei unterstützen, mit den neuen Technologien sicher und kreativ umgehen zu können, die Einbindung in den Unterricht zu reflektieren und die medienpädagogischen Herausforderungen zu bewältigen. Das setzt voraus, dass die Fortbildner*innen selbst hinreichend kompetent und vertraut mit digitalen Tools und Konzepten der digitalen Bildung sind.

Die Tagung hat das Ziel, Digitalisierung als neues Aufgabenfeld für die Lehrerfortbildung zu diskutieren. Die eigentlich für April geplante – und wegen der Corona-Krise abgesagte – Tagung soll nun als Online-Veranstaltung mit Vorträgen, digitalen Workshops und Diskussionsrunden durchgeführt werden. Allem voran steht die Frage, wie die für Fortbildung verantwortlichen Fachkräfte in Fortbildungsinstitutionen, Schulen und auch Kommunen gute Konzepte für das digitale Lernen entwickeln können.

Auch die sechste Fortbildungstagung dieser Reihe nutzt die Expertise der Teilnehmer*innen für gemeinsame Antworten und Entwicklungslinien. Sie wendet sich an Fortbildner*innen, Beschäftigte in der Fortbildung aus Landesinstituten, Kompetenzzentren, Landesschulbehörde, Schulen und Studienseminaren.

Wir laden Sie herzlich zur Mitwirkung ein!

Andrea Grimm, Ev. Akademie Loccum, Tagungsleitung
Brigitte Kumkar, Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ), Hildesheim
Prof. Dr. Dietlinde Vanier, TU Braunschweig
Dr. Stephan Schaede, Akademiedirektor

Wichtige Informationen zum Ablauf der Veranstaltung:

Die Online Veranstaltung findet über die Software Zoom unter strikter Einhaltung des Datenschutzes statt. Bitte finden Sie hier weitere Informationen dazu. Die Links zu den Veranstaltungsmodulen erhalten Sie 2-3 Tage vor der Veranstaltung.

Die Hauptvorträge der Tagung werden den bestätigten Teilnehmer*innen bereits einige Tage vor der Veranstaltung mit einem Zugangscode als Video zugänglich gemacht. Damit ist eine intensivere Diskussion mit den Referent*innen während der Online-Tagung möglich.

 

Medien

Downloads

Passwortgeschützt:
  • Zugangsdaten
    Diese Datei ist passwortgeschützt

    Bitte geben Sie das Passwort ein:

    Das eingegebene Passwort ist falsch.
  • Materialien
    Diese Datei ist passwortgeschützt

    Bitte geben Sie das Passwort ein:

    Das eingegebene Passwort ist falsch.
  • Materialien I
    Diese Datei ist passwortgeschützt

    Bitte geben Sie das Passwort ein:

    Das eingegebene Passwort ist falsch.
  • Materialien II
    Diese Datei ist passwortgeschützt

    Bitte geben Sie das Passwort ein:

    Das eingegebene Passwort ist falsch.

Programm

Montag, 14.09.2020
10:00 Uhr
Technikcheck für Teilnehmer*innen

13:30 Uhr
Log-In

13:45 Uhr
Begrüßung

14:00 Uhr
Fachliche Fortbildung digital unterstützen

Resümee des Vortrags und Diskussion
Prof. Dr. Jorge Groß, Direktor des Instituts für Erforschung und Entwicklung fachbezogenen Unterrichts (EE-feU), Geschäftsführender Leiter Didaktik der Naturwissenschaften, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

15:00 Uhr
Pause

15:30 Uhr
Teacher professional development im Kontext des digitalen Wandels

Resümee des Vortrags und Diskussion
Dr. Bettina Waffner, Universität Duisburg, Learning Lab | Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement

16:30 Uhr
Pause

17:00 Uhr
Einsatz digitaler Medien in der Lehrkräftefortbildung – Bedarf und Erfahrungen

Moderierter Online-Austausch in Foren und plenar

• Wie kann und soll es mit dem Unterrichten weitergehen? Welche Unterrichtsformate mit digitalen Medien entwickeln sich?
• Welche Unterstützung sollte Fortbildung dazu leisten?
• Wahrnehmungen und Handlungsbedarf im Blick auf Qualifizierungsbedarf von Lehrkräften und Fortbildnern im Umgang mit digitalen Lernsettings
• Wie gehen die Studienseminare mit den neuen Herausforderungen um?

18:30 Uhr
Pause

19:30 Uhr
Postdigitale Transformationen: Wie können sich Fortbildner*innen im Wandel schulischer Bildungsmedienkulturen orientieren?

Online live
Dr. Andreas Weich, Leibniz-WissenschaftsCampus – Postdigitale Partizipation – Braunschweig,
Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung

20:15 Uhr
Ende des ersten Veranstaltungstages

Dienstag, 15.09.2020
09:30 Uhr
Digitale Medien und Angebotsformate für die Lehrkräftefortbildung

Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter, Universität Oldenburg, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Faculty of Education and Social Sciences, Center for Lifelong Learning (C3L), Center for Open Education Research (COER)

10:30 Uhr
Parallele digitale Workshops

WS 1: Digitales Storytelling, Prof. Dr. Nadine Tramowsky, PH Freiburg

WS 2: Einsatz von Apps im Unterricht (Beispiel Artbestimmung), Prof. Dr. Jorge Groß, Universität Bamberg

WS 3: Erstellen und Einsatz von Erklärvideos, Malte Michelsen, Universität Bamberg

WS 4: Von der improvisierten Digitalisierung zum Medienbildungskonzept an Schulen
Baustellen – Handlungsoptionen – Strategien
Tilman Zschiesche, ibbw-consult GmbH, Göttingen

WS 5: "Mix it, baby!" – Fachbezogene Qualifizierungen als Blended Learning anbieten
Dr. Silke Cohrs, Leiterin des FB und Team, NLQ Hildesheim

WS 6: Didaktische Ansprüche für Distance Learning und Fernunterricht, Jörg Steinemann, NLQ

WS 7: Entwicklung eines Fortbildungskonzepts: Wie kann eine Fortbildung zu digitalen Medien im Unterricht gelingen?
Dr. Dorthe Behrens und Karen Vogelpohl, Institut für Pädagogik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

12:30 Uhr
Pause

14:00 Uhr
Einsichten und Impulse nach der Workshop-Phase: Online-Austausch

15:00 Uhr
Pause

15:30 Uhr
Podiumsdiskussion Digitale Kompetenzen stärken – Perspektiven für die Lehrkräftefortbildung

Sonja Giersberg, Niedersächsisches Kultusministerium, Hannover
Brigitte Kumkar, NLQ
Prof. Dr. Dietlinde Vanier, Institut für Erziehungswissenschaften, TU Braunschweig
Prof. Dr. Daniel Scholl, Direktor des Zentrums für Lehrerbildung, Universität Vechta

17:00 Uhr
Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

Hinweise zur Dokumentation und Bereitstellung der Beiträge