Please choose your desired language:

An den Rand gedrängt? Frieden und Zivile Konfliktbearbeitung in Zeiten eskalierender Gewalt - Online

4. Konsultation der EKD-Friedenswerkstatt

13.03.2024

Thema

Spätestens mit dem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine im Frühjahr 2022 kam es zu einer neuen innerkirchlichen Debatte um die Friedensethik. Sie brachte allerdings noch keine Neuorientierung in die kirchlichen Positionen, die mit der EKD-Friedensdenkschrift 2007 formuliert wurden. Vor diesem Hintergrund zielt das hier dargestellte Programm der EKD-Friedenswerkstatt darauf, die protestantische Friedensethik weiterzuentwickeln – in einem breit angelegten, partizipativen und konsultativen Prozess.

Programm

Mittwoch, 13.03.2024
14:00 Uhr
Begrüßung und Einführung

Friederike KRIPPNER, Vorsitzende der Friedenswerkstatt und Direktorin der Evangelischen Akademie zu Berlin
Thomas MÜLLER-FÄRBER, Studienleiter, Internationale Politik, Ev. Akademie Loccum

14:15 Uhr
Wo stehen wir gerade in der Friedensethik? Beobachtungen, Anknüpfungspunkte und Herausforderungen im Vorfeld eines neuen EKD-Grundlagenpapiers

Reiner ANSELM, Professor für Systematische Theologie, Ludwig-Maximilians-Universität München und Vorsitzender der Redaktionsgruppe Friedensethik, München

15:00 Uhr
PAUSE

15:30 Uhr
Protestantische Friedensethik auf neuen Wegen

Kirsten FEHRS, amtierende Ratsvorsitzende der EKD und Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck, Ev.- Luth. Kirche in Norddeutschland, Hamburg
Moderation: Reiner ANSELM, Ludwig-Maximilians-Universität München

16:30 Uhr
PAUSE

16:45 Uhr
An den Rand gedrängt? Welche Rolle kann Zivile Konfliktbearbeitung und Friedensförderung in Zeiten eskalierender Gewalt spielen?

Elke LÖBEL, Unterabteilungsleiterin, Flucht und Migration, Krisenprävention und -bewältigung, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Berlin (online)
Anja PETZ, Geschäftsführerin, KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e. V.
Christoph WELLER, Professor für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung, Universität Augsburg
Moderation: Thomas MÜLLER-FÄRBER, Ev. Akademie Loccum

18:30 Uhr
PAUSE

19:30 Uhr
Bedrängtes Primat? Die Rolle der Zivilen Konfliktbearbeitung in der Friedensethik und der kirchlichen Friedenspolitik

Jochen CORNELIUS-BUNDSCHUH, Landesbischof i. R. der Evangelischen Landeskirche in Baden und Professor für Praktische Theologie an der Universität Heidelberg, Karlsruhe
Roger MIELKE, Militärdekan am Zentrum Innere Führung der Bundeswehr, Koblenz
Christine SCHWEITZER, Geschäftsführerin, Bund für Soziale Verteidigung und Mitarbeiterin im Institut für Friedensarbeit und Gewaltfreie Konfliktaustragung; Hamburg
Moderation: Uwe TRITTMANN, Studienleiter, Außen- und Sicherheitspolitik an der Ev. Akademie Villigst

21:00 Uhr
ENDE

Downloads

Passwortgeschützt:
  • TN-Liste Online-Tagung
    Diese Datei ist passwortgeschützt

    Bitte geben Sie das Passwort ein:

    Das eingegebene Passwort ist falsch.
  • TN-Liste Präsenz-Tagung
    Diese Datei ist passwortgeschützt

    Bitte geben Sie das Passwort ein:

    Das eingegebene Passwort ist falsch.

Organisatorisches

Tagungsnummer

241061

Tagungsgebühren

KEINE

Eine Online-Teilnahme ist nur am 13.03. möglich.

Zahlung

Bitte bezahlen Sie die Tagungsgebühren erst nach Erhalt einer Rechnung von uns.