Please choose your desired language:

Gesundheitsversorgung in ländlichen Räumen I

Nachhaltigkeit für erfolgreiche Pilotprojekte und Regionen

I. Folge aus der Veranstaltungsreihe Gesundheitsversorgung in ländlichen Räumen

24.11.2020

Thema

Geringe Bevölkerungsdichte und größere Entfernungen stellen die Gesundheitsversorgung in ländlichen Räumen vor spezifische Aufgaben. Gesundheitsregionen haben den Anspruch, vielfältige Akteure zusammenzubringen: Wie können sie dazu beitragen, die Kräfte gerade in ländlichen Räumen zu bündeln? Welche konkreten Aktivitäten konnten sie bislang entwickeln, welche Lehren lassen sich daraus ziehen?

Coronabedingt wird die Tagung als Veranstaltungsreihe

am 24.11.2020,

am 09.12.2020 (Digitalisierung als Unterstützungsinstrument für die Gesundheitsversorgung )

und am 27.01.2021 (Regionale Gestaltungslust sucht fördernde Rahmenbedingungen: Gestaltungs- und Finanzierungsperspektiven für mehr Gesundheit auf dem Lande)

durchgeführt. 

Downloads

Programm

Dienstag, 24.11.2020
12:30 Uhr
Begrüßung und Einleitung

Dr. Joachim Lange, Evangelische Akademie Loccum
Prof. Dr. Josef Hilbert, Vorstandsvorsitzender, Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen e.V., Steinhagen/Berlin
Dr. Petra Rambow-Bertram, stv. Vorstandsvorsitzende NDGR e.V., Vorsitzende Gesundheitswirtschaft Hannover e.V. und Kooperationsmanagement KRH Klinikum Region Hannover

12:50 Uhr
Probleme erkennen, Akteur*innen stärken, Potentiale entfalten! Handlungsmöglichkeiten auf Länderebene

Ministerin Dr. Carola Reimann, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Hannover

13:30 Uhr
Allgemeinmedizin in ländlichen Regionen und die Möglichkeiten der Vernetzung: Zwischen Stolpern und Durchstarten

Dr. Beate Lubbe, niedergelassene Allgemeinmedizinerin, Hille, und Johannes Wesling Klinikum Minden – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

-
Innovative Versorgungsmodelle in ländlichen Regionen: Erfolge, Probleme, Handlungsbedarfe

Dr. Helmut Hildebrandt, Vorstandsvorsitzender, OptiMedis AG, Hamburg

Moderation: Dr. Joachim Lange, Loccum

14:15 Uhr
Pause

14:30 Uhr
Innovative Versorgungsmodelle in ländlichen Regionen

-
Patienten erfolgreich aktivieren: Gesunder Werra-Meißner-Kreis setzt Gesundheitslotsen und digitale Plattform MIGO ein

Florian Kropp, Gesundheits- und Versorgungsmanager, Gesunder Werra-Meißner-Kreis GmbH, Eschwege

-
Elektronische Patientenakte sichert integriertes Behandlungsmanagement: Erste Erfahrungen aus Gesundes Kinzigtal mit der Vernetzungssoftware elpax

Dr. Christoph Löschmann, Geschäftsführer, Gesundes Kinzigtal GmbH, Hausach

-
Time to deliver: Vom Orientierung schaffenden Leuchtturm zur breiten Umsetzung in der Versorgung Älterer

Thomas Karopka, Senior Projektmanager Gesundheitswirtschaft // E-Health, BioConValley, Netzwerk der Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern, Rostock und Greifswald
Gerd Bekel, Geschäftsführer und Fachwissenschaftliche Leitung, pro-persona.care GmbH, Altentreptow und Neu-brandenburg

Moderation: Dr. Petra Rambow-Bertram, Hannover

16:00 Uhr
Pause

16:15 Uhr
Gesundheit in urbanen und ländlichen Regionen: Neue Akteure und neue Wege der Zusammenarbeit I

-
Verbünde bauen: Perspektiven für eine zukunftsfähige Versorgung in Schleswig-Holstein

Ruth Hesse, Leiterin, Referat Ambulante und sektorenübergreifende Versorgung, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein, Kiel

-
Spitzenmedizin kommt in die Fläche: Wundversorgung und Telemedizin

Prof. Dr. Matthias Augustin, Direktor, Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

-
Die Wahrheit liegt auf dem Platz – und der liegt in Altzella! Versorgungskonzept eines Universitätsklinikums für ländliche Regionen

Dr. Olaf Müller, Geschäftsführer, CarusConsilium Sachsen, Dresden

Moderation: Prof. Dr. Josef Hilbert, Steinhagen

17:00 Uhr
Pause

17:15 Uhr
Neue Akteure und neue Wege der Zusammenarbeit II

-
Gesundheit und koordinierte Versorgung als Strategie der Regionalentwicklung

Uwe Borchers, Geschäftsführender Vorstand, Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe, Bielefeld

-
Hebammen- und Schwangeren-Versorgung digital unterstützt und koordiniert

Dr. Corinna Morys-Wortmann, Leiterin, Geschäftsstelle der Gesundheitsregion Göttingen/Südniedersachsen

-
Apotheke 2.0 - eine Perspektive der pharmazeutischen Versorgung

Dr. Olaf Elsner, Vorstand, Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V, Gütersloh

-
Strategie und Perspektiven der regionalen Verbundentwicklung aus Sicht eines freigemeinnützigen Gesundheitsunternehmens

Philipp Potratz, Referent Regionale Vernetzung, St. Franziskus-Stiftung Münster

Moderation: Prof. Dr. Rolf G. Heinze, Ruhr-Universität Bochum und Stiftungsrat, Diakonische Stiftung Wittekindshof, Bad Oeynhausen

18:45 Uhr
Pause

19:00 Uhr
Welche Rolle werden Krankenhäuser für zukunftsfähige ländliche Versorgungslandschaften spielen?

Birgit Fischer, Staatsministerin a.D. und Vorsitzende des Wissenschaftlich Politischen Beirats des NDGR e.V., Bochum
Dr. med. Matthias Bracht, Geschäftsführer Medizin, KRH Klinikum Region Hannover und Vorstandsvorsitzender, Allianz Kommunaler Großkrankenhäuser e.V.
Dr. Johannes Albert Gehle, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
Dr. Christoph Bartsch, Bürgermeister, Brilon

20:30 Uhr
Ende des ersten Veranstaltungstages