Please choose your desired language:

Neue Impulse für die Wirtschaftsförderung

Wie kann die künftige Förderpolitik zu Innovationen beitragen?

04.12.2019 - 05.12.2019

Thema

Die Wirtschaftsförderung steht vor etlichen Weichenstellungen: Die EU-Förderperiode 2021-2027 steht vor der Tür, die Kommission zur Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse soll ein gesamtdeutsches Fördersystem erarbeiten, auf Landesebene steht die Digitalisierung und die verbesserte Kooperation im Technologietransfer im Fokus. Wie können die verschiedenen Akteure zusammenarbeiten und diese Impulse nutzen, um gezielt Innovationen in kleinen und mittleren Unternehmen zu stärken?

Rückblick

Wie kann die künftige Förderpolitik zu Innovationen beitragen? Mit dieser Frage beschäftigten sich über 100 Fachleute aus Wirtschaftsförderung, Ministerien, Kammern, Fördereinrichtungen und Unternehmen. Deutlich wurde, dass angesichts zurückgehender Regionalfondsmittel einerseits eine stärkere Fokussierung erforderlich ist und andererseits direkt aus Brüssel verwaltete Mittel stärker in Anspruch genommen werden sollten. Womöglich ist aber für die Förderung von Innovationen, die kluge Ausgestaltung der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren wichtiger als die Frage der Menge der Fördermittel. Hier gibt es vielversprechende Ansätze zu deren Verfolgung konkrete Schritte vereinbart wurden.

 

Medien

Downloads

Programm

-
Mitgliederversammlung des NEWIN ab 11.00 Uhr

12:30 Uhr
Mittagessen

13:45 Uhr
Begrüßung und Einleitung

Dr. Joachim Lange, Evangelische Akademie Loccum
Alexander Skubowius, Vorsitzender des Koordinierungsausschusses, Netzwerk der Wirtschaftsförderer in
Niedersachsen NEWIN

-
Neue Impulse – dringend benötigt! Innovationspolitiken für KMU auf dem Prüfstand

Prof. Dr. Dirk Fornahl, Center for Regional and Innovation Economics, Universität Bremen

-
Sind neue Impulse erkennbar? Aktuelle Entwicklungen der Förderpolitik

Prof. Dr. Gerhard Untiedt, GEFRA – Gesellschaft für Finanz- und Regionalanalysen, Münster und Technische Universität Clausthal

-
Gemeinsame Diskussion

15:30 Uhr
Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr
Welche Impulse werden benötigt, wie können sie genutzt werden?

-
Vertiefte Diskussionen in Arbeitsgruppen

-
AG 1 Innovationsförderinstrumente im Dschungel des Förderalismus

Dr. Olaf Heintze, Forschungsgebietskoordinator Air Transportation and Impact, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Köln
Rixta Schäfer, Leiterin, Bereich Zuschuss Wirtschaft/Infrastruktur, NBank, Hannover
Hartmut Schaper, Leiter, Referat Industrie- und Technologiepolitik, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Hannover
Moderation: Kai Weber, Prokurist, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH

-
AG 2 Organisationsentwicklung und -kultur von KMU als Schlüssel zur Innovationsfähigkeit

Prof. Dr. Kilian Bizer, Direktor, ifh Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen
Julia Kümper, Geschäftsführung, VentureVilla, Hannover und Geschäftsführende Gesellschafterin, Match-Watch GmbH, Osnabrück
Alexander Skubowius, Fachbereichsleiter Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung, Region Hannover
Moderation: Prof. Dr. Jörg Lahner, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst – HAWK, Göttingen

-
AG 3 Neue Ansätze für Regionalpolitik und wirtschaftsnahe Infrastrukturen

Karin Beckmann, Leiterin, Referat Strategische Entwicklung der EU-Förderung und Koordinierung, Interreg, Niedersächsisches Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Hannover
Eberhard Franz, Leiter, Referat Wirtschaftsförderung und Unternehmenssanierung, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Hannover
Siegfried Averhage, Geschäftsführer, WIGOS Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land mbH, Osnabrück
Moderation: Dr. Joachim Lange, Evangelische Akademie Loccum

-
AG 4 Elemente eines integrierten Wissens- und Technologietransfers zwischen Landesebene und regionaler Ebene

Dr. Martin Berger, Referat Ingenieurwissenschaften, Wissenstransfer, Informatik, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Hannover
Dr. Dietmar Kracht, wissenschaftlich-technischer Geschäftsführer, Laser Zentrum Hannover
Dr. Hans-Jürgen Buß, Innovationszentrum Niedersachsen, Hannover
Dr. Claudius Schiller, Teamleiter Wirtschaftsförderung, Region Hannover
Moderation: Dr. Heinrich Wilhelm Klopp, EU-Bevollmächtigter, NBank, Hannover

18:30 Uhr
Abendessen

19:30 Uhr
EU-Förderpolitik 2021–2027: Aktueller Stand, Perspektiven der Umsetzung, Alternativen

Staatssekretärin Jutta Kremer, Niedersächsisches Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Hannover
Prof. Dr. Kilian Bizer, Direktor, ifh Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen
Martina Kruse, Fachbereichsleiterin Wirtschaft, Landkreis Emsland, Meppen

-
Anschließend Gelegenheit zum informellen Austausch

08:15 Uhr
Einladung zur Morgenandacht, anschl. Frühstück

09:30 Uhr
Digitalisierung und Innovationen: Förderinstrumente intelligent kombinieren

Staatssekretär Stefan Muhle, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und
Digitalisierung, Hannover
Alexander Skubowius, Vorsitzender des Koordinierungsausschusses, Netzwerk der Wirtschaftsförderer in Niedersachsen NEWIN
Dr.-Ing. Malte Stonis, Geschäftsführer, IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover GmbH

-
Kaffeepause

-
Innovationsförderung und Wissenschaft

Staatssekretärin Dr. Sabine Johannsen, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Hannover
Michael Kiesewetter, Vorstandsvorsitzender NBank, Hannover
Matthias Ullrich, Geschäftsführer, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH

12:30 Uhr
Ende der Tagung mit dem Mittagessen